Freitag, 24. Februar 2017

High 5 for Friday 2/4 2017






ENDLICH FREITAG!!!!!!!

Victoria, ich komme. :D

Eigentlich nehme ich mir ja als vor, dass ich jeden Tag einen Punkt in diesen Beitrag eintrage, um dass ich dann nicht mit Gewalt an die schönen Dinge zurück denken muss... Leider klappt dieser Vorsatz mal so gar nicht. 



  1. Am Samstag fand die Abschlussfeier einer Arbeitskollegin von mir statt. Wir haben uns bei unserer Vorgesetzten in der Wohnung getroffen, und jeder hat was zu Essen aus seiner Heimat mitgebracht. Vom deutschen Team kamen nur 2 von 4 Mitarbeitern, und beide kamen auf die Idee, statt was deutsches was österreichsiches mit zu bringen. ^^ Linzertorte/kuchen und von mir gab es Kaiserschmarrn. 
  2. Am Dienstag ging mein Portugiesischkurs dann los. Leute, was freue ich mich darüber, man mag es gar nicht glauben. Wenn man mich 2015 schon gekannt hatte, und mitbekommen hatte, wie ich so gar keine Lust hatte auf schlechten Sprachkurs made by company. Die ersten 4 Stunden waren allerdings gut, und ich bin froh, dass ich mich dafür entschiedne habe mich noch mal für diesen Kurs anzumelden. In den ersten 2 Stunden haben wir neben der eigenen Vorstellung das Alphabet gelernt, und in den nächsten 2 Stunden dann welche Begrüßungen und welche Verabschiedungen es im Portugiesischen es gibt. Sind weit mehr, als ich bisher immer dachte. Und, dann ging es um das Verb bin... So ein Aufbau macht wirklich Spaß sich mit allem auseinander zu setzten. (Ja, auch mein Privatlehrer fing mit der Begrüßung an, aber eben nicht, wie die Buchstaben im Einzelnen ausgesprochen werden)
  3. Die Sonne scheint zurzeit verdächtig oft. Ich freue mich, dass die Sonne scheint, und dass sie einen nach draußen zieht. Allerdings traue ich dem Frieden nicht...
  4. Mir fallen wöchtentlich immer nur 2 Punkte ein, die ich hoch leben lassen kann in der vergangenen Woche...
  5. Mir fällt immer noch nichts ein...

So, und welche Highlights hattet ihr die vergangenen 7 Tage?

Liebe Grüße

Rea






Mittwochs mag ich 2/4 Sprachkurs



Jeah... (Mit etwas Verspätung)

Es hat geklappt! Nachdem ich 2015 aus Trotz den Sprachkurs meines Arbeitgebers abgelehnt hatte. Weil ich krank war, weil ich beleidigt war, dass ich 6 Monate auf eine Rückmeldung warten musste. Jetzt beim zweiten Anlauf hatte es geklappt. Letzte Woche kam dann die E-Mail, dass man sich für den neuen Kurs anmelden könne welcher ab dem 21.02. los geht. Also, mit der Abteilung geklärt, hin und her, habe ich mich dann für den Kurs angemeldet. Eine einzige Rückmeldung bekam ich, dass zwei Postfächer voll seien. Ich bin also hin, und hab es darauf angelegt, dass ich wegen Überfüllung, bzw. Vollständigkeit des Kurses abgelehnt werde. Nein, gar nicht. Wir waren 6 Mädels, eine kleine süße Runde. Also, ja, ich bin nun offiziell im Portugiesischkurs. Estou aprendendo Português!

Vergangenen Dienstag ging es also los. Eine Vorstellungsrunde der Schüler sowie auch der Lehrerin. Dann haben wir noch das Alphabet gelernt.  Ja, wir haben gelernt, wie man in Portugal die einzelnen Buchstaben betont - unabhängig von den Worten. In Worten werden die Buchstaben je nach Wort, und je nachdem an welcher Stelle der Buchstabe im Wort ist unterschiedlich betont. 

Dennoch musste ich lachen, als die Lehrerin das Alphabet betont hatte. Denn bis auf gerine Ausnahmen wurden die Buchstaben wie im Deutschen betont. Das heißt, die handvoll Buchstaben, die anders betont werden muss ich mir genauer anschauen, und besonders darauf achten...

Am gestigen Tag ging es dann auch schon mit der Grammatik los. Alles rund um das sein... Hier in Portugal gibt es einen Unterschied zwischen "Ich bin Deutsche" und "Ich bin in Portugal". Man macht hier wörtlich einen Unterschied zwischen etwas dauerhaftem und etwas vorübergehendem... Und um dieses "bin" für etwas dauerhaftes ging es gestern, ebenfalls haben wir uns mit Begrüßungen und Verabschiedungen beschäftigt. 

Ich freue mich schon wieder auf die nächsten 2 Stunden, und finde es schade, dass am kommenden Dienstag der Unterricht ausfällt...

Was mögt ihr am Mittwoch? (Auch, wenn wir heute schon Freitag haben)

Liebe Grüße

Rea

Dienstag, 21. Februar 2017

[Link Party] 1/12 Blick Februar 2017

Der zweite Teil des 12tel Blicks.

Hier einmal die kleine Grünanlage bei mir in der Nachbarschaft.



links Januar rechts Februar


Und, dann noch die Wasservulkane - oder zumindest einer von ihnen bei mir an der Arbeit.

oben Januar unten Februar


Bisher gibt es keine Veränderungen, aber das Jahr hat ja auch erst angefangen.

Samstag, 18. Februar 2017

[Gedanken] Fatshaming - Fatacceptanz Ja was denn nun?

Huhu,

nun habe ich diesen Beitrag doch raus gezögert, aber irgendwie finde ich, gehört er geschrieben. Denn wofür soll ein Blog gut sein, wenn man seine Gedanken nicht widergibt? Mit niedlichen Katzenbildern kann ich bedauerlicherweise nicht dienen.

Heute, bzw. die vergangenen Tage habe ich sehr viel darüber nachgedacht. Begonnen hatte alles damit, dass ich Anfang der Woche 2 Mal über das neue Werbevideo von Edeka auf meiner Timeline auf Facebook gestolpert bin.


Bei beiden Beiträgen wurde sich darüber beschwert, dass die Gewichtszunahme ja nicht nur durch Essen, sondern auch durch andere Dinge Zustande kommt. Dass ja auch Krankheiten, und dergleichen Ursache sein können für die Gewichtszunahme. Und wie unverschämt es doch ist, diese Werbung zu zeigen, und den Dicken zu suggerieren, dass sie zu viel essen, und deshalb dick sind...

Nennt mich Gehirngewaschen, ABER, ich stehe dazu, dass ich mich habe überzeugen lassen, dass ein Minus an Kalorienzufuhr eine Gewichtsreduktion herbei führt und NUR DAS!

Ja, ich gestehe auch, dass ich bis vergangenes Jahr genauso gedacht hatte, dass man den Dicken nicht vorwerfen darf zu viel gegessen zu haben, und weiterhin essen, und deshalb FETT sind. (Nebeninfo, bei meinem Startgewicht von 115,2 kg hatte ich Fettsucht Stufe 3! Bei ca. 109 war es dann Stufe 2.)

Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, ich darf Dick sein, weil bei einer Unterfunktion nimmt man ja automatisch zu... MÖÖÖÖÖP... Sind es wirklich die Hormone, die mir das Gewicht auf die Rippen schmuggeln? Ist es nicht  zufällig so, dass ich einfach nur zu viel gegessen habe? Zu ungesund? Das kann ich ja mal getrost unter den Tisch fallen lassen...

Menschen haben Diabetes. Ja, das kann man von Geburt an schon haben, aber auch erst später bekommen. Im Übrigen ist es bei mir hier 5 vor 12 was die Chancen betrifft Diabetes Typ 2 zu bekommen. Aber, diese Krankheit rührt natürlich auch nicht daher, dass man zu viele Kalorien zu sich genommen  hat... Hier ist eindeutig die Krankheit schuld, dass man einfach zu viel Zucker im Blut hat...

Noch ein Beispiel an meiner Person, Depressionen machen dick. Ist doch alles Sch***, erst mal eine Schokolade, einen Kuchen, eine nein zwei große Portionen Pasta mit Extra Käse und als Nachtisch . Hier ist es einzig und allein die Depression die das Übergewicht auf die Rippen mogelt. Die macht doch gemeinsame Sache mit den Hormonen. Doofe Nuss...

Ein großes JA, Krankheiten KÖNNEN die Auslöser eines Übergewichtes sein, die Ursache sind sie NICHT. Krankheiten, keine Vorbelastungen aus der Vergangenheit, keine seelischen Belastungen. Essen macht dick, macht fett.

Man kann also Diabetes, Hormonprobleme, seelische Belastungen,... haben ohne eine Zunahme zu erleiden, eben wenn man sich damit beschäftigt was man isst.

Mich hat der Werbespot angesprochen, iss wie der, der du sein willst. Dieses Kind hat einen Traum, und versucht diesen Traum zu realisieren, auch wenn er von der Gesellschaft belächelt wird. Von einer Gesellschaft, welche unreflektiert immer den gleichen Einheitsbrei runter schluckt und alles so hin nimmt.

Ich habe beschlossen, wie die Person zu essen, die ich sein möchte. Und die Person, welche ich sein möchte benötigt im absolutem Ruhezustand gerade mal 1.300 - 1.400 kcal im Gegensatz zu der Person die ich jetzt bin, welche für den Ruhezustand schon knapp 2.000 kcal benötigt. Das sind mal eben 600-700 kcal weniger, die mein Körper nur für liegen und nichts tun benötigt... Sehr angenehm so etwas zu wissen... Und, da ich mir einen Haufen "Schulden" aufgeladen habe. (Diesen Satz habe ich  mir mal eben *hier* geklaut), ist es überhaupt NICHTS böses, wenn ich heute schon esse wie ich morgen sein will. Führe ich meinem Körper nur 1.300 kcal zu, muss ich von meinen Schulden heute 600 kcal. zurück zahlen. Und das NUR dafür, dass der Körper liegen und die Augen geschlossen halten darf! Aktuell trage ich 350.000 kcal zu viel mit mir rum. Bzw. muss ich auf der "Bank" ausgleichen. Im Grunde könnte ich 269 Tage ohne Essen auskommen, und die Energie (auch hier nur auf das Liegen bezogen), welche ich in Form von "Schulden" mit mir rum schleppe aufbrauchen. Mein aktuelles Kampfgewicht beträgt demnach 761.600 kcal. Mein Ideales Gewicht würde 413.000 kcal betragen... Riesen Zahlen, oder?

Leute, esst wie die Person, die ihr sein wollt. Ihr müsst keine Supermodels werden, wenn ihr das nicht wollt. Aber hackt nicht auf denen rum, die sich in ihrem Idealgewicht von 55 kg wohl fühlen. Andersrum natürlich das gleiche. Schimpft nicht auf die, die statt der 55 kg Normalgewicht lieber mit 5 kg Übergewicht leben, nur weil sie sich wohler fühlen, oder mit 50 kg Plus auf der Waage... Ändert etwas an euch, aber ändert nicht die anderen. Gebt Informationen, aber verlangt keine Umsetzung. Ein Mensch besteht aus mehr als Gewicht.

Vielen Dank fürs Zuhören und lesen.

Liebe Grüße

Rea

Freitag, 17. Februar 2017

High 5 for Friday 2/3 2017



Wahnsinn, schon wieder ist eine Woche rum.

High 5 und ein Juhu aufs Wochenende. :D


  1. Am Samstag hab ich mir eine neue Kamera gekauft. Diesmal eine Sony. Mal sehen, wie hier die Fotos werden. Die Wollbilder, sind schon mal in Ordnung, aber hier erwartet man ja keine hohe Qualität, richtig?
  2. Ich habe die Information erhalten, dass ich mit dem Portugiesisch Kurs beginnen kann. Dieser beginnt am 21. Februar, und geht bis 02. Mai. Es wird etwas tricky mit meinen Arbeitszeiten, aber auch das wird lösbar sein. 
  3. Heute Abend ist mal wieder ein Essen mit meinen zwei Lieblingsmitbewohnern dran. Machen wir eindeutig viel zu selten. Indisches Essen... Mal sehen, was der Abend so bringt.
  4. Mein aktueller Schal macht Fortschritte, zumindest einer von zwei, und ähm, na ja, im Moment muss ich pausieren, da mein Handgelenk in den Sitzstreik getreten ist. 
  5. Gestern habe ich mich endlich dazu aufraffen und meine Mitgliedschaft im Fitness-Studio kündigen. Es geht einfach nicht mehr. Nicht seit ich im November die Sache mit dem Knie hatte... 
Und ab zu Pünktchen und Victoria.

Liebe Grüße

Rea

Mittwoch, 15. Februar 2017

mittwochs mag ich 2/3 2017

Huhu,

Mittwoch ist ganz einfach Mittwoch. Der böse Montag liegt hinter uns, das Wochenende kommt mit großen Schritten näher.

Eigentlich ist das mal ein ganz eigenen Beitrag wert, ob das in mmi passt?  Anyway...

Ich glaube, heute spreche ich mal über meine Handarbeiten... *mache ich ja noch nicht oft genug* Aber, da ich davon ausgehe, dass nicht jeder auf den Link in meinem letzten Beitrag zu *auf den Nadeln* geklickt hat und ergo nicht jeder das tolle neue Video meiner Freundin gesehen hat widme ich diesem Video hier einen kompletten Beitrag.

Mittwochs mag ich bunte Farben, und Gespräche über Musik. Wie das zusammen passt? Das erklärt euch am besten Frida:


Frida spricht hier über ein Thema, von welchem sie ausgeht, dass die meisten es nicht verstehen. Zum besseren Verständnis hat sie einen "Spezialgast", einen vom mir selbst gestrickten Schal, mit dabei. Der Schal ist 3 Meter lang (sie hat es nicht selber gemessen, glaubt mir das aber). Und, was der Schal mit der ganzen Sache zu tun hat, ist schwer zu erklären. Der Schal Schal schaut für sie aus wie ein Lied (von *Namen nicht verstanden*). Sie erklärt hier, dass sie Lieder als Farben sieht, völlig automatisch, und dass diese "Videos" nichts mit dem zu tun hat, was ein Musiker als Musikclip auserdacht hat. Frida erwähnt, dass der Schal mit einem einzigen Garn verarbeitet wurde, welches einfach nur die Farbe wechselt. Gitaren sind für sie gelb. Sie hat keine Ahnung wie sie die Rosa annehmen soll, evtl. ein tieferer Gitarenton. Sie erklärt, dass es Menschen gibt, die Zahlen als Farben sehen. Ebenfalls erklärt Frida, dass man die Verbindung des Fadens zur Erstellung Schals vergleichen kann mit Synapsen im Kopf, die sich immer weiter verbinden.

Joa, ich denke im Großen und ganzen war es das...

Ich jedenfalls freue mich, dass meine langjährige Freundin so eine Verbindung mit dem Schal herstellen konnte, und ihr dieser Schal sehr hilfreich ist.

Schaut doch einfach mal bei Frida vorbei.

Und, mit diesem Post verschwinde ich nun zu Frollein Pfau.

Liebe Grüße

Rea

Sonntag, 12. Februar 2017

Auf den Nadeln im Februar, oder was dieses Jahr geplant ist 2017

Huhu,

heute gibt es mal wieder einen Post mit vielen angefangenen Projekten. Oder wie sie in der Handarbeitswelt nennt "UfOs" Und, ich möchte endlich auch mal Wolle aus meinem persönlichen Lager verarbeiten.


 Diese beiden sollen mal große Schals werden. Links sind aktuell 100 g Material geplant und rechts 200 g.

links:
King Cole - Spirit
100 g /300 m
Nadelstärke 4 mm
100 % Premium Acryl
Farbe Crete
Waschbar bei 40°

rechts:
King Cole - Big Value
100 g/290 m
Nadelstärke 4 mm
100% Acryl
Farbe: rot
Waschbar bei 40°

Für die Blau habe ich bedauerlicherweise die Banderole gerade nicht zur Hand. 😕

Dieses Durcheinander soll irgendwann mal eine Tetrisdecke werden. In den Farben Hellblau, Dunkelblau, Rot, Orange, Gelb, Grün und Lila. Die Hintergrundfarbe kann ich aktuell noch nicht benennen, da ich hier noch am überlegen bin, ob ich die Decke hell oder dunkel haben möchte.

Baby
50 g / 160 m
Nadelstärke 3 - 3,5
70% Acryl 30% Polyamid
Waschbar bei 40°
 Bei diesem Stern hier, der auch eine Decke werden darf verwende ich die Reste der Tetrisdecke.

 Ein Schultertuch für mich. *hoff*Jedes Mal, wenn ich der Meinung bin, dass es endlich mal ein schönes Schultertuch geben könnte ist die Wolle zu wenig. Nun versuche ich es erneut...

Presencia Hilaturas S. A. Koala
250g / 600 m
Nadelstärke 4,5
96% Acryl 2% Polyester Metal. 2% Polyamid
Waschbar bei 30°

Aus diesen 2 Farben (ich habe mehr Knäuele) soll ein Sommertop werden... Ich hoffe, ich schaffe es!

Ruby Campina
100g /220m
Nadelstärke 3,5 - 4
100% Acryl
Farbe; Meeresgrün / Blau

Tja, zu dieser Wolle fehlt mir eindeutig die Banderole... Ist allerdings eine Sportwolle, also wirklich für Socken zum Stricken. Da dieser Socken jetzt so lang einsam rum liegt werde ich ihn auftrennen, und in aller Ruhe zwei neue Socken daraus stricken, damit diese dann am Ende auch identisch aussehen. *weiß nämlich nicht mehr, welche Anleitung ich verwendet habe*

Erinnerst du dich an das türkise Tuch, welches ich endlich mal für mich stricken möchte? Dieses Garn habe ich in der selben Qualität noch mal in Rosa. Und da ich Rosa nicht wirklich für mich mag. Ich aber ein weiches Herz habe, und es nicht einsam und verlassen im Laden liegen lassen wollte habe ich es mit genommen, und lasse mich überraschen, ob sich jemand findet, der ihm ein neues Zuhause geben kann..

Presencia Hilaturas S. A. Koala
250g / 600 m
Nadelstärke 4,5
96% Acryl 2% Polyester Metal. 2% Polyamid
Waschbar bei 30°

Diese 50g Lammwolle sollten ursprünglich auch mal ein Tuch werden... Mal sehen, was ich letzendlich daraus zaubere. Fakt ist, es muss endlich verarbeitet werden...

Lambswool Cablée de Luxe
50g/225m (~4500m/1kg lt. Banderolle)
Nadelstärke 2-2,5
100% Lammwolle
Handwäsche


Diese Regenbogenwolle, die ich noch übrig habe vom Drachenschwanz für eine Freundin gestrickt hatte.Und eben jene Freundin wollte aus dieser Wolle noch ein Handytäschchen haben. Ich musste sie allerdings nach 3 Metern Drachenschwanz vertrösten mit ihrem Handytäschchen. Da ich einfach keine Regenbogenwolle mehr sehen konnte.

High Twist - Regenbogen
100g 400m
Nadelstärke 2-3
80% Schurwolle (Merino ExtraFine) 20% Polyamid (Ja, auch diese Wolle lässt sich für Socken verwenden... Im übrigen ist die Freundin begeistert von der Weichheit der Wolle. 😉)
Waschbar bei 30° Superwash ausgerüstet


Das hier sollen eigentlich mal Handschuhe werden...

Lanarus 4fach - blau melliert
100g/400m
Nadelstärke 4-5
Material gerade nicht zur Hand.
Superwash bei 30°

Ich bin gespannt, was von diesen Dingen ich tatäschlich zum Jahresende verarbeitet habe. Und mit diesem Beitrag wander ich dann mal rüber zu Maschenfein.

Liebe Grüße

Rea

Freitag, 10. Februar 2017

High 5 for Friday/Freutag 2/2 2017

Jippi und Juhuuu...

Endlich ist Freitag, ich weiß nicht, ob ich mir jemals sehnlicher das Wochenende her gewünscht habe als diese Woche.

Irgendwie war diese Woche der Wurm drin. Kennt ihr das?

Aber wooohooo es ist Freitag! Zeit für die Wochenendplanung!!!

Vorher gibt es aber noch die Hight 5 for Friday... Komischerweise fällt mir hier immer irgendwie nur eine Sache ein... Wenn ich da sehe, was anderen so einfällt. *hier*



  1. Der Schal, den ich im Auftrag eines Kollegens machen soll wächst relativ gut, auch wenn ich das Gefühl habe, dass ich diese Woche so gar nicht dazu komme merke ich dennoch irgendwie, dass die Wolle weniger, und der Schal länger wird. Immerhin habe ich schon knapp 40% geschafft. *Chacka*
  2. Meine Stimme hat sich über das Wochenende super erholt, und so konnte ich am Montag auch direkt wieder voll durchstarten am Telefon. Wobei ich es auch ganz schön fand mich mit den Kunden nicht am Telefon auseinandersetzten zu müssen. Ob ich dies allerdings dauerhaft machen könnte kann ich nicht wirklich sagen. 
  3. Am Donnerstag hatte ich mich mit einer Brieffreundin getroffen, die eigentlich aus der Tschechischen Republik kommt und aktuell 4 Tage Urlaub hier macht. Wir hatten uns dazu entschieden, dass wir uns nach meiner Arbeit treffen, so wurde es für niemanden für uns all zu stressig. Während meine Brieffreundin mit ihrer Freundin also das Oceanario angeschaut hat konnte ich unsere Kunden am Telefon und per E-Mail unterstützen. Und so konnten wir auch dem Regen trotzen, der sich gestern doch sehr intensive gezeigt hatte. Wir hatten allerdings das Glück, dass der Regen nachlies während wir außerhalb der Gebäude waren. Und da mir auf die Schnelle nicht wirklich etwas einfiel habe ich entschieden, dass wir ins Honario gehen, und dort etwas essen/trinken. Hier war ich schon Ende Januar mit unserem Projekt. Ich muss gestehen, ich war damals nicht wirklich begeistert von dem Burger den ich hatte, und auch diesmal wurde es nicht wirklich besser. Doch für leckere Cocktails kann man da wirklich hin, und einen gemütlichen Abend mit Freunden und Kollegen genießen. 
  4. Ein Arbeitskollege hatte gestern ganz verwirrt geschaut, als ich ihm sagte, dass ich aktuell noch 34 sei. Er hatte gedacht, dass ich jünger, unter 30 sei... Sowas macht einen doch immer wieder glücklich. :)
  5. Ich komme diese Woche wieder vermehrt zum Lesen. Aktuell lese ich "Die Arena" von Stephen King. Es ist der dritte Anlauf, aber diesemal scheint es zu klappen. Die 10 Minuten im Bus auf dem Weg zur Arbeit, bzw. nach Hause, und in der Pause versuche ich ebenfalls zu lesen... So geht es langsam voran..

Und, welche Glücksmomente hattet ihr in dieser Woche? 

Ich schaue mit diesem Beitrag zu Pünktchen und Victoria sowie zu Freutag

Euch allen ein schönes Wochenende, bei was immer ihr auch macht.

Liebe Grüße

Rea


Donnerstag, 9. Februar 2017

Questions - Answers

Hi,

do you remember the post about the question if you prefer this blog in English or German? Since I did not receive any response on it, I decide to let the blog in German.

Okay, also los, Ich werde meinen Blog weiterhin auf deutsch schreiben, weil es de Fakto meine Muttersprache ist. Ich mich so viel besser ausdrücken kann. Und da war noch ein Grund, weshalb ich mich hierfür entschieden hatte, der mir nun aber entfallen ist...

Kann mir daher jemand einfach ein Stopp-Schild hoch halten, wenn ich mal wieder mit diesem Gedanken spiele?

Vielen Dank.

Und vielleicht kann ich euch bei Gelegenheit noch eine ausführlichere Antwort geben.

Eine weitere Frage, die ich an euch habe...

Ich habe schon lang nicht mehr bei der Aktion "Auf den Nadeln" mitgemacht. Eine Aktion in welcher man zeigt, was man diesen Monat so macht und geplant hat. Ansich keine schlechte Idee, allerdings will ich meinen Blog auch nicht mit all zu vielen unfertigen Handarbeiten zu kleistern... Allerdings rennt seit einigen Tagen ein anderer Gedanke im Kopf herum, bei dem ich nicht weiß, ob ich ihn umsetzten soll oder nicht. Ich habe aktuell einige angefangenen Handarbeiten, die ich nach und nach beenden möchte. Was mir hierzu nun kam, ob ich für diese Handarbeiten eine Seite/einen Post erstelle, was ich in 2017 fertig stellen möchte. Es ist natürlich wichtig für mich, ob euch so etwas interessiert... Oder ob ich diesen Blog einfach nur noch als das nehme was er ursprünglich mal war, ein öffentliches Fotoalbum gefüllt mit Erinnerungen in Schrift und Bild...

Gebt mir doch eine Rückmeldung, ob euch so eine Handarbeits-To-Do-List interessieren würde.

Liebe Grüße


Rea

Mittwoch, 8. Februar 2017

Mittwochs mag ich 2/2


Eigentlich mag ich aktuell den gesamten Februar, mit einigen kleinen Ausnahmen, die allerdings gehändelt werden können.

Heute schaue ich nicht zurück nach Dingen, die ich mittwochs mag... Heute schaue ich in die Zukunft! Und vielleicht bereue ich es ja nächsten Mittwoch schon wieder.

Seit heute ist eine Brieffreundin aus der Tschechischen Republik in Portugal. 4 Tage Urlaub mit einer Freundin. Die Wetterapp prophezeit Regen. Wir werden es sehen. De facto, wir haben ausgemacht, dass wir uns an einem Abend oder am Samstag zum Frühstück treffen. Bedauerlicherweise endet ihr Urlaub in Portugal schon wieder am Samstag. Und nicht nur diese Brieffreundin kommt diese Woche zu Besuch. Nein, nächste Woche ist ein Essen mit meinen Mitbewohnern beim Inder geplant, ein Abend mit den Arbeitskollegen. Und eine Freundin hier aus Lissabon und ich planen eigentlich auch schon die ganze Zeit rum wie wir es am besten hin bekommen, dass wir uns zum Mittagessen treffen.

Also, viele Treffen, viel Essen im Februar... *yeah* Da steigt die Vorfreude schon mal an...

Ich vermute mal, dass ich die Brieffreundin am Donnerstag oder Freitag sehe, wobei mir Freitag lieber ist, da das für beide stressfreier ist als der Samstag, wenn der Flug schon wieder am Mittag zurück geht.

Am 17 geht es dann zum Abendessen mit den Mitbewohnern. Am 18 das Projektessen... Voller Terminkalender...

Ich freu mich auf jeden Fall total auf diese Termine.

In diesem Sinne, wünsche ich euch einen sonnigen Mittwoch.

Ganz liebe Grüße

Rea


Und ab damit zu Frollein Pfau...

Montag, 6. Februar 2017

[Ziele] Abnehmen 2.0 Januar 2017

Ich habe lange überlegt, ob ich monatlich einen Beitrag zum Abnehmversuch veröffentliche, oder ob ich dies nur mache, wenn ich meine jeweiligen Ziele erreicht habe.

Welche Ziele? Du hast doch im letzten Beitrag gesagt, dass dein Ziel 59 kg sind. Also, welche Ziele?

Ja, genau, mein Zielgewicht ist tatsächlich 59 kg, plus minus Schwund. ;) Aber um auf dem rechten Weg zu bleiben habe ich mir Zwischenziele gesetzt, und mir hierfür Belonungen ausgedacht um an das Ende meines Weges zu gelangen...


  1. Teilziel: 100 kg oder darunter... Sprich unter Hundert kommen, was dann 15 kg weniger sind. Belohnung: Friseurbesuch - Schneiden und Färben.
    Entfernung: 9,3 kg
  2. Teilziel: 85 kg wieder Minus 15 kg
    Belohnung: Spa-Besuch
    Entfernung: 24,2 kg Minus 15 kg
  3. Teilziel: 70 kg
    Belohnung: Shoppingausflug in einer anderen Stadt/in einem anderen Land.
    Entfernung: 39,2
  4. Teilziel: 59 kg Minus 11 kg
    Belohnung: Spiegelreflexkamera
    Entfernung: 50,2 kg


So, dann hätten wir das auch mal geklärt. *grins*

Bilder habe ich von mir nun keine gemacht, da man bei - 6,0 kg nicht wirklich etwas sehen wird... Dafür gibt es wieder Bilder von modelmydiat. sowie von der App "Überwache dein Gewicht".

Mein Diagramm spricht Bände... 😒

Zwar weitestgehenst unter der Linie der "Soll"-Abnahme, aber mit 2,1 kg weniger Erfolgreich als der Dezember mit 4,7 kg. Gut, man könnte jetzt sagen, dass es daran liegt, dass ich im Dezember etwa 1 Woche lang nur geringe Nahrung zu mir genommen hatte... Was dann im Januar nicht mehr passierte. Dafür schlug dann hier die Süßigkeitenlust zu. 😒

Im Februar wird es hoffentlich besser, obwohl hier jetzt schon 3 Termine für Essensverabredungen stehen... Und der Monat ist eh schon kürzer als die anderen.


Oben 115,2 kg unten links 108,8 kg rechts 59 kg.


Und mein "Überwache dein Gewicht" zeigt folgendes:




In wie weit ich auf dem ersten Bild den Fettgehalt Ernst nehmne darf kann ich nicht sagen. Für mich ist es wichtig zu sehen, dass die Zahlen kleiner werden. Und hey, ich hab es immerhin schon geschafft in Übergewichtsklasse II zu gelangen. 

Dann bis zum nächsten Mal...

Liebe Grüße

Rea

Freitag, 3. Februar 2017

High 5 for Friday 2/1 2017




Hey, hello!

How was your previous week? If you follow my blog for a longer while you know, that I join the weekly activity "high 5 for Friday" which is created by "Pünktchen und Victoria".

Every week we write down 5 points we are happy to had during the week. And to be honest, it isn't that easy to do as it sounds at the beginning... Most time I first remember the bad things happened the last days, and that for sure we do not want to remember at all, right?

Let's start for this week.



  1. I was able the first time to had money on my bank account at the end of the month to save the money on a saving book. *yeah* That I hope will be a follow up with the next month.
  2. I am looking for vacation destinations for short trips during the weekend. And got some interesting proposals from friends. Maybe you have some nice ideas too. 
  3. I have great colleagues, I see that again and way better since January.
  4. I have the best supervisors I can imagine currently actually. Since 4 days I fight with my voice, and since yesterday the supervisors accept that I do not answers calls only write emails. But Monday I will do calls again. It should be possible!
  5. Yesterday I signed my contract extension, what means, that I will stay here for another 12 months!


And what are your highlights during the past week?

Lovely weekendsgreetings,

Rea

Donnerstag, 2. Februar 2017

[Ziele] Besuch Oceanario da Lisboa - 07.01.2017 2/2

Huhu,

ich hatte mich dann doch entschieden diesen Besuch auf 2 Beiträge aufzuteilen, um es einfach nicht zu lang zu haben.

Hier geht es zu Teil 1.

Besonders begeistert war ich von der Hauptausstellung und dem hier mittig angebrachten Aquarium. Dieses ist das Zentrum des Oceanarios und geht über 2 Stockwerke. Einblick gewähren 8 Scheiben von 4 Seiten, von keiner Seite aus sieht man die 3 anderen, was einfach mal auf ein rießen Ausmaß für ein Aquarium ist. Sehen kann man hier verschiedene Hai- und Rochenarten, Thunufische, Mondfische, Sardienen, und andere Fische beobachten. Begibt man sich weiter auf Erkundungstour begibt findet man in den Ecken des Gebäudes verschiedene Themengebiete wie Antarktis, Magrovenwälder, Seeotter. Kommt man zum Ausgang entdeckt man auch hier noch allerlei was einem vorher nicht aufgefallen ist. Seesterne, Seepferdchen, Seedrachen, Riesentintenfische, Flunter, Amphibien, ... Drei Stunden reichen bei Weitem nicht aus, um dies alle zu erfassen. Ein weiterer Besuch ist auf jeden Fall geplant.





















































Es kann sein, dass ihr hier Fotos "doppelt" seht, dies liegt daran, dass ich für diesen Beitrag Fotos von meiner Freundin leihen durfte, und somit mir einfach die Fotos, welche mir am besten gefallen haben aus den rund 700 Fotos genommen habe. Da diese nicht nach "Gegend" sortiert waren im Album kann es sein, dass eine Region einfach zu einem späteren Zeitpunkt noch mal auftaucht. ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...