Samstag, 28. Januar 2017

[Rezension] Mumienwächter: Das Geheimnis der Geisterbahn von Stefan Gemmel

Genre: Fantasy
Reihe: Einzelband
Autor: Stefan Gemmel
Erscheinungsjahr: 2013
Sprache: deutsch
Verlag: edition zweihorn
ISBN/ASIN: B00H2G22YW
Preis: 4,99 €
Seiten: 176 Seiten






Über den Autoren:

Stefan Gemmel, Jahrgang 1970, wurde 2011 vom deutschen Buchhandel zum "Lesekünstler des Jahres" gewählt. Denn: Wenn Stefan Gemmel liest, dann wird er zum Sportler: Er krächzt, er brüllt, er piepst, er schreit. Er tut alles, damit die Welt der Bücher für das Publikum wirklich lebendig wird. Und dabei bezieht er seine Zuhörer immer mit ein. In Form von Rollenspielen, Sprachexperimenten oder Spontantheater wird jeder Gast seiner Lesungen Teil der Veranstaltung.
2012 gelang ihm zusammen mit über 5.400 Leseratten mit der bisher welweit "größten Lesung eines einzelnen Autors" der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde (c). 2015 stellte er erneut einen Weltrekord auf, mit der "Schnellsten Lesereise eines Autoren": 82 Lesungen in 13 Tagen.
Mit Veröffentlichungen in 19 Sprachen ist er der meistübersetzte Schriftsteller in Rheinland-Pfalz. 
(www.stefan-gemmel.de)
Seine große Leidenschaft gilt dem Nachwuchs. So unterstützt er junge Schreibtalente beim Verfassen von Texten oder sogar bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und leitet Literaturprojekte und Schreibwerkstätten. Für dieses ehrenamtliche Engagement und auch für seine originelle Art der Leseförderung hat er schon zahlreiche Auszeichnungen und Kulturpreise erhalten. So wurde ihm zum Beispiel bereits 2007 das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Und 2010 wurde der erste Band seiner "Schattengreifer-Trilogie" mit dem LeseDino 2010, dem ersten saarländischen Jugendbuchpreis, ausgezeichnet.
(www.schattengreifer.de) 
Er ist Mitglied des Internationalen P.E.N. und des Verbandes Deutscher Schriftsteller.



Inhalt:

Eine Geisterbahn auf dem Schrottplatz. Finn kann sich noch gut erinnern, wie er in dieser immer gefahrn ist. Heute ist Finn bei Nacht unterwegs in der Geisterbahn. Alles dunkel, die Schienen rostig, und die Wagen stehen schief und schepps in der Bahn. Und in dieser Geisterbahn soll Finn heute Nacht seine Mutprobe bestehen. Er muss ohne Taschenlampe durch diese Geisterbahn laufen, und eine bestimmte Maske heraus holen. In dieser Nacht entdeckt Finn das Geheimnis der Geisterbahn. Durch dieses Geheimnis gewinnt Finn neue Freunde, die ihm viele neue Abenteuer bescheren.

Meinung:

Ich kann es nicht anders sagen, ich liebe die Geschichten von Stefan Gemmel einfach. Auch dieses Buch ist wieder so liebevoll geschrieben, dass es auch für Kinder nicht all zu gruselig wird, und man als Erwachsener es nicht zu langweilig findet.


Schreibstil und Charaktere:

Stefan schreibt seine Geschichten sehr flüssig und einfach zu lesen. Die Charaktere sind toll getroffen, und entsprechen dem heutigen Bild welches man über die Schüler und die Jugend hat.


Fazit und Empfehlung:

Fantasie-; Kinderbuchliebhaber sind hier wirklich gut angesprochen mit diesem kleinen Büchlein.  


Bewertung:


Form: 5 Punkte
Thema: Punkte
Story: 5 Punkte
Charaktere:  4 Punkte
Sonderpunkte:  0 Punkte
19 Punkte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...