Donnerstag, 1. Dezember 2016

Wo Schneewittchen schlafen geht... - 03.10.2016









Feiertag in Deutschland, Urlaubstag #4, Regen so weit das Auge sieht... Ich sitze im Zug, noch bin ich trocken. Sitze im Zug nach Lohr am Main, besuche hier einen langjährigen Bekannten. Kaum verlasse ich den Zug bekomme ich den Regen im ganzen Ausmaß zu spüren. Bietet mir mein Bekannter auch einen Regenschirm an, lehne ich diesen danken dab, da mir der Regen zu stark war, um sicher trocken ans Ziel zu kommen. Um ehrlich zu sein, war ich auch von oben trotz des starken Regens langsamer nass als von unten... Von meinen Turnschuhen habe ich mich verabschiedet.

Es ging dann erst mal was Essen. In die Gaststube Rose. Hier gab es leckere Semmelknödel mit Pilzen. Trockenen Fußes versuchten wir dann noch ein Stück weiter zu gelangen, was uns nur bedingt gelang. Mittlerweile war ich durchgeweicht. Im nächsten Café warteten wir geduldig bis der Regen verging.

An diesem Tage kam dann auch wieder die Geschichte um Schneewittchen auf den Tisch. In diesem Kontext habe ich dann zumindest mal das Schloss von Außen gesehen... Und VIELLEICHT sehe ich es irgendwann mal von innen...



Auch die Kirche haben wir besucht. Und, mein Bekannter zeigte mir die lebensgroßen Figuren der Fronleichnahm-Prozesion. (Hiervon gibt es keine Fotos).

Auf dem Rückweg, der dann doch noch trocken war, gab es dann noch ein paar Fotos aus der Fußgängerzone. Schöne alte Fachwerkhäuser. *schmacht*








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...