Montag, 25. Januar 2016

[Alltägliches] Dampf ablassen, calm down, ruhig Braune...









Jetzt muss ich hier doch mal Dampf ablassen. Und nein die braune bleibt jetzt mal nicht aufm Teppich. Sie hat nämlich keinen. Ups, doch, da liegt ja so ein Orangener Flor auf dem floor. Aber das tut jetzt nichts zur Sache.

Okay, zum Punkt.

Ich habe in den vergangenen 1-2 Wochen etwas festgestellt, oder mir ist es zu diesem Zeitpunkt so richtig bewusst geworden, weil rein geschlichen hat es sich schon seit ein paar Wochen.

Meine Mitbewohnerin E. ist desinteressiert gegenüber anderen, wenn sie Fragen stellt klingen sie immer so nach "Ich frag um zu fragen aber nicht, weil es mich ernsthaft interessiert." Sie ist gleichgültig gegenüber sich selbst und anderen. E. wohnt nun seit Anfang Oktober bei mir. Als ich damals das Zimmer wohnungsintern gewechselt habe dauerte es nicht lange, bis ich mit einer vermeindlichen Erkältung flach lag. Schimmel im Zimmer und ich bin k. o. Also, hab ich eine E-Mail nach der anderen an unsere Firma geschrieben, dass da doch bitte so schnell wie möglich etwas geschehen möge, da Schimmel wie bekannt ja nicht gerade gesundheitsfördernt ist, und wenn ich schon mal dabei bin erwähne ich auch die 2 Stellen Schimmel auf unserem, mit Fenstern verschlossenen, Balkon. Als dann Ende November unser neuestes Mitglied einzog. Ein Bekannter und ehemaliger Arbeitskollege aus einem anderen Projekt hat er dann auch direkt wegen des Schimmels auf dem Balkon an die Firma geschrieben. Als O. dann ein kurzes Gespräch mit E. hatte, was äußerst selten vorkommt, hat er erfahren, dass sie Asthma hat, weil sie mal in einer Schimmelwohnung gelebt hatte. Also hat O. angefragt ob E. eine E-Mail an die Firma geschrieben habe. Dies verneinte sie. Als ich sie später darauf angesprochen habe, und ihr auch noch sagte, dass es sinnvoller sei, interessierte es sie nicht wirklich. Mein Einwand, dass es einfach zu gefährlich ist, dass O. oder ich abends nach Hause kommen und sie liegt dann im worst case tod auf dem Boden. Ihre Antwort war ein Schulterzucken, und der Satz "dann lieg ich halt auf dem Boden." Als hätte mich diese Aussage nicht schon verärgert. Schön und gut, dass es ihr egal ist was mit ihr passiert. Aber wie es uns anderen 3 damit geht, DAS sollte sie wenigstens interessieren. Aber nein, wir denken hier am besten alle nur an uns. Denn wie sagt schon ein Sprichwort? "Wenn jeder an sich denkt ist an jeden gedacht." Echt falsche Einstellung. Aber es geht ja noch weiter.

Ich bin die letzte, die kranken ihre Krankheit vorwirft, aber was E. abzieht wird langsam einfach nur noch ärgerlich. Wenn man sich lieber krank schreiben lässt und auf sein Gehalt verzichtet aus Angst man könnte wegen Schnarchens wieder nach Hause geschickt zu werden und somit erneut unentschuldigte Fehltage zu haben. Fehltage bedeuten, ab einer gewissen Anzahl, den Verlust des Zimmers in der WG. Und ja, da kann ich sie dann schon verstehen. Was O. und mich allerdings aufregt ist einfach ihr desinteressiertes, fast schon arrogantes Verhalten. Da ist E. Seit Anfang/Mitte Dezember krank geschrieben, wegen Einschlafen am Arbeitsplatz. Laut ihrer Aussage hat sie Narkolepsie. Das heißt die Menschen mit dieser Krankheit schlafen von jetzt auf gleich ein, zumindest sieht das so für die Außenstehenden aus. Was O. und mich dann aber auf die Palme bringt, und was mich die vergangene Woche zur Weisglut gebracht hat war der Fakt, dass sie trotz Krankheit und chronischem Geldmangel eine Woche Urlaub macht. An die Arbeitskollegen denkt sie auch nicht, total egoistisch eben. Und die Wetten stehen, dass es nicht lange dauert, dass E. O. oder mich wegen Geld anspricht, ob wir ihr was geben können. Aber der Zug ist abgefahren, mit mir nicht. Und mit O. sowieso nicht. Wenn sie lieb bitte bitte macht kann man ihr ja vielleicht ein paar Reste oder Knochen geben. Aber mehr nicht.

Heute kam E. dann aus ihrem Urlaub zurück, hat mich begrüßt und gefragt wie es mir geht in einem Tonfall als wäre nichts gewesen. *Mir schwillt sowas von der Kamm* Also, da geh ich echt durch die Decke, und ich finde ich bin der Überzeugung, ich habe alles Recht dazu!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...