Mittwoch, 30. Dezember 2015

[Rezension] Die Katzenlady von Melisa Schwermer

Genre: Thriller
Reihe: Einzelteil
Autor: Melisa Schwermer
Erscheinungsjahr: Neuauflage 2015
Sprache: deutsch
Verlag: selfpublishing
ISBN: 978-1517327286
Preis: 9,99 EUR* D
Seiten: 258 Print





Über die Autorin:

Melisa Schwermer wurde 1983 in Offenbach am Main geboren und lebt bis heute im Rhein-Main-Gebiet. 
Bereits als Kind verschenkte sie in der Verwandtschaft lieber selbst geschriebene Geschichten anstelle von Selbstgebasteltem. Nach dem Absolvieren einer Lehre als Industriekauffrau beschloss sie, dass das Leben mehr für sie bereithalten müsste und holte ihr Abitur auf dem Abendgymnasium nach. Danach widmete sie sich ihrer Leidenschaft und begann ein Germanistik-Studium mit Philosophie als Zweitfach, eine Promotion im Bereich der Literaturwissenschaft folgt in den nächsten Jahren. Zur Zeit arbeitet sie an einer Berufsschule sowie als Lehrbeauftrage an der Universität.
Neben dem Studium schreibt sie leidenschaftlich gerne Horror-Geschichten, ihr Thriller "Injektion" schaffte es 2014 in die Top 20 der Amazon Charts. Pünktlich zu Halloween 2014 erschien der zweite Teil "Die Rache", auch eine Gesamtausgabe der beiden Werke ist erhältlich.
Neben dem Schreiben und Lesen füllen ihre zwei schwarzen Katzen. Norwegische Waldkatzenmix aus Spanien ihr Leben aus. Zudem ist sie engagiert im Tierschutz und liebt Musik, die vor allem Gitarren und aussagekräftige Texte beinhalten sollte. Der Besuch von Konzerten und Festivals gehört deshalb zu einem gelungenen Jahr für sie dazu.



Meine Meinung:
Sabrina lebt noch immer bei ihrer Mutter. Ausgangspunkt dieses Zustands war ein Versprechen, welches sie ihr gegeben hat als ihr Vater starb. Heute bedauert sie es. Ihre Mutter ist ein alkohischer Messi. Neben ihrem Vodka und Chips gegen den Hunger gönnt sie sich ab und an ein Stück selbst gefangenes und erlegtes Fleisch. Erst mal ist dagegen ja eigentlich nichts einzuwenden, wenn man denn den Jagdschein hat. Doch Sabrinas Mama fängt Katzen auf ihrer Terrasse um sie danach zu verarbeiten. Sabrina ist das alles zu viel. Eines Tages kommt sie auf die Idee ihrer Mutter einen Denkzettel zu verpassen als sie Rattengift findet. Nur eine kleine Menge in die Flasche bevor sie in die Stadt fährt um angeblich eine neue Lebendfalle zu kaufen. Als sie wieder zu Hause ist findet sie ihre Mutter leblos im Wohnzimmer vor und bekommt Gewissensbisse. Immerhin wollte sie ihre Mutter doch nur dazu bringen den Alkohol zu reduzieren, aber umbringen wollte sie ihre Mutter nie. Nun ist Sabrina bestrebt ihr neues Leben nicht wieder aufzugeben. 

Schreibstil und Charaktere:
Die Katzenlady ist anders als die bisherigen Bücher von Melisa. Der Schreibstil ist flüssig, wie von ihr gewohnt. Die Figuren sind, ja, man merkt die Menschlichkeit in ihnen. Ans Herz gewachsen ist mir keine der Figuren.   

Fazit und Empfehlung:
Ich freue mich, dass Melisa mir dieses Buch geschickt hat. Hat es mir die letzte Woche für Kurzweil gesorgt. Wer die erste Version gelesen hat soll dieser neuen Version auf jeden Fall eine Chance geben.


Bewertung:

Für jede Kategorie gibt es 5 Punkte


Form: 5 Punkte
Thema: 4 Punkte
Story: 3 Punkte
Charaktere: 4 Punkte
Sonderpunkte: 0 Punkte
= 16 Punkte




Kommentare:

  1. Liebe Rea,

    Ich lese deine Rezensionen an und für sich ganz gern, gerade weil es häufig selfpublisher sind, die man nicht so kennt. Aber eines fällt mir immer wieder auf: Was bei dir unter "Meine Meinung" läuft, ist eher eine Inhaltsangabe, oder nicht? Ich fände es toll, diese von deiner Meinung zu trennen und letztere dann als eigene Kategorie wiederzugeben. Nur so als Anregung.

    Guten Rutsch dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,


      danke für deinen Kommentar. Ich hatte das irgendwann mal so als Vorschlag/Anleitung/Leitfaden gelesen und dann so übernommen. Im Grunde ist es aber kein großes Ding, die Überschriften zu ändern. Die eigene Meinung taucht ja eh irgendwie unter jeder Überschrift mit auf. ^^

      Dir auch einen guten Rutsch

      Löschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...