Mittwoch, 13. Mai 2015

[Rezension] Tödliche Legenden - Sonja Planitz

Genre: Fantasy
Reihe: 1. Teil einer Reihe [1/10]
Autor: Sonja Planitz
Erscheinungsjahr: 2013
Sprache: deutsch
Verlag: selfpublishing
ISBN:---
Preis:1,99 €/ 7,00 €
Seiten:115/141







Über die Autorin:
Sonja Planitz wurde am 7.12.1985 in Hamburg geboren und ist dort auch aufgewachsen. Im August 2014 zog sie in eine kleine Gemeinde im wunderschönen Bayern, wo sie mit ihrem Freund und ihren 3 Katzen lebt. Angefangen zu schreiben hat sie schon als Kind. Später wich das Schreiben anderen Hobbys wie malen, zeichnen, häkeln und lesen. 2013 nahm sie das Schreiben aber wieder auf – und hat seitdem sieben Bücher veröffentlicht. Viele weitere sind in Planung.

  • Bittersüße Liebe (Liebe, Drama)
  • Tanz! (Sci-Fi, Humor)
  • Tödliche Legenden – Band 1 (Fantasy)
  • Tödliche Legenden – Band 2 (Fantasy)
  • Tödliche Legenden – Band 3 (Fantasy)
  • Tödliche Legenden – Band 4 (Fantasy)
  • Tödliche Legenden – Sammelband 1 (enthält Band 1 bis 3 )

Ihre Taschenbücher verkauft die Autorin nur persönlich. Kontakt:

www.Facebook.com/Toedliche.Legenden


Meine Meinung:

Emily und Dasch sind zwei junge Mädchen, die in ein Internat nahe dem Wasser gehen. Eines Abends, als beude das Schiffsfrack besucht hatten um hier heimlich zu rauchen und zu trinkdn hörten sie von einem verstecktem Strandabschnitt leises, aber schönes Singen. Soweit ist das ja nichts schlechtes. Dass aber kurz vorher zwei Jungs aus dem Internat eben zu jenem Abschnitt gingen und darauf hin spurlos verschwanden macht Dascha und Emily stutzig. Doch niemand glaubt ihnen ihre Beobachtung. Zeitgleich kommen neue Schülerinnen im Internat an. Als dann auch noch auf einer Party eine andere Schülerin nach einer Rauferei völlig durchdreht und in die Psychatrie eingewiesen wird beschliessen die Mädchen mit Hilfe einer weiteren Schülerin der Sache nachzugehen. Immer mehr Personen verschwinden, vorwiegend Männer sind betroffen, doch niemand kann oder will ihnen wirklich Helfen und Informationen geben. Wie ein Puzzle gehen sie Vermutungen und Mutmassungen nach bis sie schliesslich hinter das Geheimnis kommen.

Schreibstil und Charaktere:
Sonja weiss es geheimnisvoll und fesselnd zu schreiben. So ist ihr kleines etwas über 100 Seiten langes Buch kaum begonnen schon wieder beendet. Emily, Dascha und Kira Schülerinnen die jeder in seiner Klasse in seiner Nachbarschaft haben könnte. Ihre Ängste und Sorgen, die Gewitztheit der Mädchen gibt der Geschichte die richtige Würze. Auch alle anderen Figuren wurde eine Realität eingehaucht, welche die gesamte Geschichte authendisch wirken lässt.


Fazit und Empfehlung:
Eine tolle Fantasy-Kurzgeschichte für Jugendliche und Erwachsene, die auch mal träumen wollen. Freue mich auf mehr Lesespaß

Bewertung:


Für jede Kategorie gibt es 5 Punkte

Form: 5 Punkte
Thema: 5 Punkte
Story: 4 Punkte
Charaktere:  5 Punkte
Sonderpunkte: 1 Punkte
= 20 Punkte
Inhalt:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...