Freitag, 9. Januar 2015

Schreibzeit 2015 #1 - Voller Elan und Unmotiviert ins Jahr 2015









Durch Fräulein Sonnenschein von NadelSpielLust und MamaGlück bin ich auf dieses interessante Thema von Bine von Was eigenes aufmerksam geworden.

Ein Mal im Monat gibt Bine ein Thema vor über das man auf dem Blog erzählen soll. Hierbei ist es irrelevant wann man das Thema angeht. Also das Januarthema kann auch erst im Dezember geschrieben werden.

Das Thema für Janaur lautet:
Planlos oder voller Tatendrang? Wie seid Ihr ins neue Jahr gestartet?


Also, dann mal los...

2015 ist nun 8 Tage, 12 Stunden und 36 Minuten alt (nicht mein Geburtstag aber meine Geburtstzeit. ^^)

Was kann ich denn rückwirkend über meinen Start ins neue Jahr sagen?

Eigentlich hatte ich so viele Ideen, so viel Energie für Dinge die ich machen wollte. Da fällt es nicht mal ins Gewicht, dass ich mir keine speziellen Vorsätze für 2015 gemacht habe. Die meisten dieser Vorsätze verlaufen, sind wir doch mal ehrlich, eh über kurz oder lang wieder im Sande. Nein, meine Ziele sind von langfristiger Natur, also auch nicht notgetrungen am 31.12.2015 abgeschlossen.

So habe ich mir im November überlegt, dass ich eigentlich mal wieder was gegen die überschüssigen Pfunde machen sollte. Aber macht es wirklich Sinn im November/Dezember eine Diät zu halten? Somit hab ich das einfach mal kurzerhand hinter die Schlemmerzeit gelegt. Mein Ziel ist es wie ihr  hier seht 10 kg weniger am Jahresende zu haben. Zur geistigen Unterstützung hab ich mir dann noch Emma S. Rose (Lina - Hoffnung auf Leben, Frühstück ausgeschlossen, Stolperfalle Liebe) ins Boot geholt. So dass wir uns gegenseitig Mut und Motivation zusprechen können. Momentan darf sie eher mir Motivation machen, wenn ich anfang zu mumpfeln, dass ich was essen möchte. Da ich aktuell noch in der Phase bin nur Shakes (Almased) zu mir zu nehmen. Dann will ich voller Tatendrang wieder bei der Goodreads-challenge Reading-Challenge 2015 mit machen und dieses Jahr 35 Bücher schaffen...

Ja, und eigentlich wäre da ja dann noch die Suche nach einem Praktikum für eine Umschulung im Herbst, und eigentlich habe ich mit meinem privaten Ich ja da noch diesen Online-Shop für selbstgemachte Gegenstände, was ich mir wünschen würde, wenn er etwas besser laufen würde.

Und dann ist da noch diese ewige Müdigkeit, die mich einfach nicht machen lässt was ich gerade möchte. Wobei ich ja hoffe, dass wenn morgen mein Weihnachtsgeschenk kommt, ich dann endlich wieder besser schlafen kann. :)

Aber eigentlich, wenn man es genau betrachtet, das Jahr ist nun 8 Tage, 12 Stunden und 50 Minuten alt, und wir haben noch 11 Monate, 3 Wochen, 1 Tag, 11 Stunden und 10 Minuten vor uns. Eine lange Zeit in der noch so viel passieren kann, in der wir noch so viel erleben können. Was schert es uns also, dass wir nach 8 Tagen noch immer an Buch #1 des Jahres hängen, dass von den 10 kg nur 1 kg weg ist, dass im Shop bisher nur 2 Artikel zu finden sind, denn eigentlich sollte man sich auch mal zurück nehmen und treiben lassen. Daher gehe ich mit elan und unmotiviert ins neue Jahr.

1 Kommentar:

  1. Da gebe ich dir Recht! Einfach mal treiben lassen ist
    ein guter Vorsatz. Wir haben noch viel zeit vor uns, all
    das umzusetzen, was wir uns so vorgenommen haben.

    Ich wünsche Dir für 2015 alles Gute!
    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...