Mittwoch, 26. November 2014

Thementag #4 Autoren nur Goldesel?!









Heute gibt es mal wieder Diskussionsstoff. Oder sollte ich sagen Zündstoff?

Heiß her ging es auf jeden Fall gestern auf dem Profil von Hilke-Gesa Bußmann, nachdem sie sich mal etwas Luft machen musste, was diverse Mails betraf. Und ich denke, dass dies hier nur ein Paradebeispiel ist, und viele andere Autoren genauso denken.

Gestern hab ich sie gefragt, ob ich ihren Text hier verwenden darf.

Eins Vorn weg. Am Sonntag war das Releas zu ihrem neuesten Buch "Die Legenden der Weltentaucher - der Goldene Pfeil". Eine super Lesung, Hilke, ich will auf jeden Fall mehr von dir hören.

Ganz unten werde ich euch noch mal den Link zum Video von Sonntag verlinken.

"Neuer Rekord: Gestern erhielt ich 6 E-Mails von LeserInnen/BloggerInnen, die ich bisher nicht kannte, die aber unbedingt eine (natürlich kostenlose) Ausgabe von "Der goldene Pfeil" (gestern neu erschienen) abstauben wollten. Leute, kommt schon: ist euch eine solche Frechheit echt 2,99€ wert? Ich meine: Ein Kaffee bei Starbucks ist teurer. Ein Kilo Fleisch jeder Art ist teurer ... In einem solchen Buch stecken tausende Stunden Arbeit! Herzblut. Liebe. Zeit und auch Geld. Da falle selbst ich manchmal vom Hocker."

Ich habe Hilke als sehr liebe und nette Person kennen gelernt, so weit man Menschen online kennen lernen kann. Und ich verstehe den Unmut, der in ihr kocht, wenn sie Anfragen nach kostenlosen Büchern bekommt, und dann wird sich von Anfang an geweigert, dass eine Rezension verfasst wird, oder das Buch überhaupt zeitnah gelesen werden soll. 

Die Mails lauteten in etwa "Du hast doch am Sonntag ein neues Buch veröffentlicht, da kannst du mir doch das e-book schenken" oder "Es ist doch normal, dass Autoren ihre e-books verschenken."

Ich kann den Unmut von Hilke echt gut verstehen. Ich persönlich finde es übertrieben 30 Euro und mehr für ein Buch auszugeben, und hole mir dann lieber das Taschenbuch um die 10 Euro. Das heißt aber nicht, dass ich die Arbeit der Autoren nicht zu schätzen weiß. Genauso wie ich es nicht ganz verstehe, wenn e-books den selben Verkaufspreis haben wie ein Taschenbuch. Mir geht es hier dann aber eher darum, dass ich einfach auch nicht so viel Geld habe, und mir muss ein Autor schon sehr gefallen, dass ich bereit bin, mir dann sofort zum Erscheinungstermin das Buch zu kaufen. Ich hoffe, ich hab mich verständlich ausgedrückt. 

Ein anderes Beispiel, eine andre Autorenbekannte bietet ihre e-books von Haus aus ebenfalls für 2,99 Euro an. Und wird dann angemauzt, wie teuer doch die Bücher seien... Ernsthaft Leute, für wie viel Nonsens gebt ihr täglich 2,99 Euro aus, und habt abends doch nichts mehr von diesen 2,99 Euro. Aber kaum bietet diese Autorin ihre Bücher für 1,49 Euro oder 0,99 Euro an gehen die Bücher weg wie warme Semmel... Ich sagte ihr ehrlich, dass ich nicht weiß, ob ich mich diesbezüglich für sie freuen soll, oder ob ich traurig sein soll. Warum? Wer nicht mal 2,99 Euro für ein Buch hat, der schätzt den Wert und die Arbeit des Autoren auch nicht für 0,99 Euro. Und das macht mich traurig. Weil was verdient ein Autor wirklich effektiv, wenn seine Bücher für 0,99 Euro angeboten werden? Klar kann man jetzt sagen, hier macht es die Menge, aber bitte (!) denkt beim nächsen Buchkauf daran: Ein Autor schreibt Monate an einem Buch, hat weinende, zickende, wütende, agressive Protagonisten, und mindestens einen halben Nervenzusammenbruch wenn dieser Protagonist mal wieder nicht so will wie der Autor. Der Leser hingegen, liest diese monatelange Arbeit in längstens 1-4 Wochen. 

Eine weitere Frage die in dieser Diskussion aufkam, war der Vergleich mit dem Bäcker und einer Pizzeria. Hier wird freiwillig 2,99 Euro für ein Stück Pizza oder ein süßes Stückchen hin gelegt. Warum dann also nicht für ein gutes Buch?

Jetzt möchte ich eure Meinung zu dem Thema hören... Wie steht ihr dazu?


>>Hier<< findet ihr nun noch das Video zur Lesung vom Sonntag. Achtung Dauer: 01:22:24



Edit: Hier noch mal der Link welchen Marlies Lüer in ihrem Kommentar erwähnt hat.

Auch Emma S. Rose hat einen Beitrag zu diesem Thema formuliert. >>> klick <<< 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...