Dienstag, 9. September 2014

Eigentlich sollte es diese Überlegungen gar nicht geben..




Da liegt man mit Kreislaufproblemen, Kopfschmerzen und Übelkeit im Bett schaut sich Blogeinträge an und stößt über den ersten Beitrag in dem ein Weihnachrsgeschenk vorgestellt wird. Und schon kommt mir wie im Schockzustand "Hilfe! Wem schenke ich ich dieses Jahr etwas zum Geburtstag? Nur meinem Bruder und meinem Dad? Freunden und Bekannten? Brieffreunden?" Und wenn ich dann endlich weiß wer etwas bekommt geht es noch um das was... Und diese Frage stelle ich mir jetzt Anfang September!


Ernsthafte Gedanken zu einem eigenen Shop







Ich möchte das mit dem Shop für nebenbei nun endlich mal richtig in Angriff nehmen, und hoffe, dass ich dafür diese Woche aufs Amt komme um mich zu erkundigen mit welchem Gewerbe ich am besten "Fahre". Allerdings fällt mir kein wirklich sinnvoller Name für den Shop ein...

Anbieten möchte ich:
- Lesezeichen aus verschiedenen Materialen (gestrickt, gehäkelt, gebastelt)
- Türkränze mit div. Materialien
- Socken in verschiedenen Größen
- Schlüsselanhänger in verschiedenen Formen und Materialien
- Grußkarten

Zu einem späteren Zeitpunkt würde ich gerne noch weiter Dinge in mein Angebot aufnehmen:
- Kinder- bzw. Puppenbekleidung
- Adventskalender
- Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
- saisonale Dekorationen
- Schals
- Mützen


Was mir noch eingefallen ist, was ich kurz-, mittel- oder langfristig gestalten kann sind Handytaschen oder ähnliches...

Auf eine kleine "langweilige" Idee kam ich schon... Was sagt ihr dazu? Fällt Euch noch etwas besseres ein?

• Andreinas Kreativ Boutique (Andreina ist die italienische Version für das weibliche "Andrea")
• Andreas Kreativ-Shop
• Reas Handarbeits- und Basteleck



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...