Samstag, 14. Juni 2014

"Probleme"








Heute habe ich einen Post von der lieben Kirstin gelesen *klick*, dass sie ihre Aktionen "mysky", "Ladydiy" sowie den "Sonntagmorgenfüller" aus persönlichen Gründen beendet. "view down" will sie weiter laufen lassen. Was ich schade finde, da mir "Lady Diy" von all den genannten Aktionen am meisten zugesagt hatte. (Auch wenn ich es nicht geschafft habe jeden Freitag zu posten). Nun werde ich allgemein Freitags meine fertigen Handarbeiten zeigen. Ich werde also NIRGENDS mehr hin verlinken. Daher habe ich jetzt 3 Tage in der Woche in denen ich NICHTS posten kann, also zumindest keine regelmäßig wiederkehrenden Themen. Gibt es etwas das IHR gern bei mir lesen würdet? Irgendwelche Themen, bei denen ihr der Meinung seit, die würden sich auf meinem Blog gut machen? Ich bin ja immer noch dabei Gastrezensenten zu suchen, die mich jetzt während meines Auslandsaufenthaltes unterstützen, und später einen eigenen festen Platz auf meinem Blog bekommen können (falls sie denn keinen eigenen haben).

Aktuell schaut meine Postplanung also folgendermaßen aus:


Mo: UfO (Unfertige Objekte - Handarbeit)
Di: leer
Mi: leer
Do: leer
Fr: Fertige Handarbeiten
Sa: Rezis
So: (1x im Monat: Neuzugänge, Autoren erzählen, Rea visited)

Ich habe somit Di-DO und 1x Sonntag nichts worüber ich regelmäßig berichten könnte.

Im Übrigen, wird der Neuzgänge-Post im Juli wohl ausfallen. Ich werde dann für Juni/Juli einen gemeinsamen Post im August machen.


[Werbung] Bloggergeburtstag und Salzburg









Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. :)

Vom 16.06.-18.07. befinde ich mich in einem Praktikum als Verkäuferin in Salzburg und am 28.07. hat mein Blog seinen 2. Geburtstag.

Was liegt da also näher als ein Gewinnspiel für meine treuen Leser zu veranstalten? Richtig, NICHTS. :D


Da ja das Gewinnspiel für Salzburg wegen Krankheit ins Wasser fiel verbinde ich nun einfach die 2 Ereignisse, und es wird sage und schreibe FÜNF Gewinner geben. :D (Bilder der Preise folgen)

So wie sich das gehört:

1. Platz:
2. Platz:
3. Platz:
4. Platz:
5. Platz:

Was ihr dafür tun müsst? Da ich nun keine Reaktion auf meine Umfrage bekommen habe werde ich es so handhaben, dass ich die Gewinnspiele auf 5 Wochen ausdehnen werde. Das heißt, jeden Sonntag bekommt ihr Rückblickend erzählt, was ich die Woche über so in Salzburg erlebt habt. Und aus diesem Text heraus müsst ihr mir dann eine Frage beantworten. Sollte nicht all zu schwer sein. Die Gewinne werden ALLE unterschiedlich ausfallen, und ich werde mir spontan vor Ort überlegen, was ich in der jeweiligen Woche verlosen werde.

Jeden Sonntag erstelle ich einen Beitrag zur vergangenen Woche, danach habt ihr dann bis zum nächsten Sonntag Zeit die Fragen zu beantworten. Danach habt ihr dann 3 Tage Zeit mir eure Adressen zukommen zu lassen. 3 Tage deshalb, dass ich dann in der Woche vom 14.-18.07. ggf. noch die Möglichkeit habe die Gewinne nach Österreich zu verschicken. (Am 18.07. ist dann die Heimfahrt von Salzburg)

Das Kleingedruckte findet ihr wie immer *hier*

Mitmachen darf jeder, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz wohnt. Gewinne, die nach Deutschland gehen werden ab Ende Juli verschickt, Gewinne, die nach Österreich gehen, werde ich dann noch im Juni/Juli verschicken. (Kostenfaktor) Die Schweizer Teilnehmer, muss ich mir dann was einfallen lassen, wenn es soweit ist. ;)


Festgestellt








Nachdem ich nun das 4 Buch von Stefan Gemmel gelesen habe und von ALLEN 4 Büchern wirklich mehr als nur begeistert war. Nein, das ist kein Honig um den Bart schmieren, oder schleimen, mir fallen nur bewusst keine Bücher ein, bei denen ich das selbe empfunden habe. Daher spiele ich mit dem Gedanken, mir nach und nach alle 5er und 4er zu nehmen, die Rezensionen zu lesen, und im letzten Schritt diese Bücher erneut zu lesen, ob sie wirklich DIESE Punktebewertung verdient haben, oder eine andere. Ganz nebenbei kann ich dann auch die Rezensionen inhaltlich aufbessern. :)

Ich sehe ja mittlerweile ein, dass es nichts bringt eine 5-Sternebewertung abzugeben, nur weil das besagte Buch einfach mal vom Lieblingsautoren/der Lieblingsautorin ist gleich die volle Punktzahl erteilen bringt unterm Strich niemandem etwas. Somit werde ich mich jetzt mal die Bücher bzw. die Liste zu Gemüte führen. Mal sehen, wie sich die Liste dann in Zukunft veränder.

Erst mal betrifft es diese Bücher hier:
Stefan Gemmels Bücher bleiben unberührt und sind deshalb durchgestrichen
Titel mit "!" werden bevorzugt angeschaut, da ich mir da mittleweile am unsichersten bin.
* Diese Bücher waren auf Englisch, somit werde ich versuchen die Rezension auf Englisch zu verfassen. 'puh wird schwer'
+ Diese Bücher werden wenn überhaupt erst später angeschaut.

! Susan Carroll - Die dunkle Königin (12-12)
! Daniela Wander - Die Erbin der Burg
! Karl May - Die Juweleninsel (12-12)
+ Torill Thorstad Hauger - Mond über Eikaberg (12-12)
* Lewis Carroll - Alices Adventures in Wonderland (03-13)
! Jean Plaidy - Königreich des Herzens (02-13)
! Patrick R. Gates - Versteck dich wenn du kannst (05.13)
Stefan Gemmel - Sichelmond (05-13)
? Jean-Yves Ferri, Didier Conrad - Asterix 35 (12-13)
+ Jason Dark - Die Hexerin (01-14)
+ Spencer Quinn - Ein echt harter Knochen (01-14)
! Nora Roberts - Sommersehnsucht (01-14)
! Nora Roberts - Frühlingsträume (01-14)
+ Bea Rauenthal - Dreikönigsmord (01-14)
+ Linda Chapman - Sternenfohlen in der Einhornschule (02-14)
+ Sabine Weiß - Hansetochter (03-14)
Stefan Gemmel - Der Schattengreifer (03-14)
+ Ken Follett - Die Pfeiler der Macht (03-14)
! Karl May - Old Surehand I (04-14)
! Agatha Christie - Mord im Orientexpress (04-14)
+ Morton Lund - Unsterblich ist der Tod (05-14)
+ Anna Gold - Verpissimo! Ein Sommer in Italien (05-14)
Stefan Gemmel - Der Schattengreifer-Der Zeitenherrscher (05-14) 

[Rezension] Stefan Gemmels Schattengreifer "Die Zeitenfestung" - Showdown im Finale

Quelle: Schattengreifer
Titel: Der Schattengreifer Die Zeitenfestung
Genre: Jugendfantasy Roman
Reihenteil: 3. Teil/letzter Teil
Seiten: 304
Autor: Stefan Gemmel
Veröffentlichung der Ausgabe: 2013 
Sprache: deutsch
Verlag: Baumhaus
Buchart: Taschenbuch
ISBN: 978-3-8432-1058-4
Preise: 7,99 € (D) oder 8,30 € (A)










Über den Autoren:

Ein kurzer Abriss über Stefan. 
  • Geboren wurde er 1970 in Morbach (Hundsrück), 
  • bester Schwimmer seiner Schule
    © by Stefan Gemmel
  • verheiratet
  • 2 Kinder
Kinder- und Jugendbuchautor aus Lehmen an der Mosel. Mitglied des Internationalen P.E.N.
Mit über 30 Veröffentlichungen in 18 Sprachen ist er der meistübersetzte Schriftsteller in Rheinland-Pfalz.
Seine Themen sind dabei breit gefächert. Von Büchern, die einfach nur Spaß machen wollen über das erste Bilderbuch in Deutschland zum Thema „Armut bei uns“ bis hin zu mutigen Themen wie Angst, Behinderung oder auch Sterben. Vor allem bekannt sind seine „Schattengreifer-Trilogie“ und sein jüngster Jugendroman „Sichelmond“ (beide: Baumhaus-Verlag).
Er führt jährlich über 250 Lesungen in Deutschland und darüber hinaus durch. Hierfür und für sein ehrenamtliches Engagement in der Jugend-Nachwuchsförderung erhielt er bereits mehrere Auszeichnungen, darunter das Bundesverdienstkreuz 2007. Im Jahr 2011 wurde er vom deutschen Buchhandel zum „Lesekünstler des Jahres“ gewählt und 2012 schaffte er es mit der bisher größten Lesung eines einzelnen Autors (mit über 5.400 Leseratten) ins Guinness-Buch der Rekorde®.


Inhalt

Im dritten und letzten Teil der Schattengreifer-Trilogie geht es nahtlos mit dem Schluss von Teil 2 über. Simons Vater Christian hatte geglaubt Simon dadurch retten zu können, dass er diesen nach Hause schickt und selbst beim Schattengreifer bleibt. Simon aber wäre nicht Simon, wenn er nicht die Falle des Schattengreifers durchschaut hätte und schnellstens zurück auf das Schiff kehrt. Zusammen mit seinen Freunden nimmt er den erneuten Kampf gegen den Schattengreifer an und sucht unabhänig von seinem besten Freund Tom nach seinem Vater, der nicht wie erwartet auf dem Seelensammler zu finden ist. Diesmal müssen die Jugendlichen feststellen, dass ihr Plan, die Freunde zurück in ihre Zeit zu bringen nichts mehr bringt. Der Schattengreifer ist bereit seine Jugendlichen selbst gehen zu lassen und ihnen ihren Schatten wieder zu geben. Die erste die daran glauben muss ist Nin-Si. Nach einigen gefährlichen Situationen gelangen die Jugendlichen zurück auf den Seelensammler und in Simons Zeit von wo aus sie gegen den Schattengreifer antreten wollen. Gemeinsam steigen sie in die Rotkopfklippen hinab. Gefahren und Widrigkeiten zum Trotz stellen sich die Jugendlichen dem Schattengreifer, heute, im alten Ägypten und zu allen Zeiten. Schaffen sie es Christian zu retten und den Schattengreifer zu besiegen?

Schreibstil und Charaktere

Stefan Gemmel schafft es mit seinem Schattengreifer "Die Zeitenfestung" ein Feuerwerk an Action, einen Showdown nach dem anderen zu erschaffen, ohne dass es schnell langweilig wird.  Flüssig und Sinnvoll versteht man die Handlungen der einzelnen Charaktere. Jeder einzelne ist auf seine Art und Weise liebevoll ausgearbeitet und tiefgreifend. Keiner von ihnen wirkt irgendwie fehl am Platz oder unvollständig. Man merkt, wie viel Mühe sich Stefan Gemmel im Vorfeld mit den Recherchen um die einzelnen Personen auf dem Schiff gemacht hat. Allgemein sei gesagt, bei jedem der Schattengreiferteile konnte ich mich so gut in die Welt des jeweiligen Jugendlichen versetzten, als wäre ich Teil dieser Gruppe, egal ob es sich hier um Basrar oder Moon, Nin-Si oder Nefereti. Bei jeder Reise, bei jeder Begebenheit war ich Teil davon.


Fazit und Empfehlung

Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, dass Stefan Gemmel das Thema um Nin-Si und ihre Heimatstadt Ur gleich am Anfang so viel Aufmerksamkeit geschenkt hat, wurde ich doch mit jedem Teil den ich gelesen habe neugieriger auf sie, und aus welcher Situation sie "gerettet" wurde. Für mich hätte es kein besseres Ende einer Trilogie haben können, auch wenn ich in diesem Band wahrlich den ein oder anderen Herzkasper davon getragen habe (und dies dem Autoren auch schon auf nette Art und Weise vorgeworfen habe) Ansonsten kann ich jedem Jugendlichen, und jedem junggebliebenen dieses Buch bedenkenlos ans Herz legen, soweit dieser auf Fantasy ohne die gängigen Fantasyelemente (Drachen, Hexen, Elfen, Feen, ...) steht, denn in diesem Buch gibt es nur maximal ein nicht ganz menschliches Geschöpf. Wer mit Zeitreisen nichts anfangen kann sollte unter Umständen die Finger von diesen Büchern lassen, da sich die gesamte Trilogie, wie aus den Titel ableiten lässt in verschiedenen Epochen unserer Erde spielt

Bewertung

Für mich hätte dieses Buch definitiv 6 Sterne verdient, da ich aber nur 5 vergeben kann gibt es auch hier die volle Punktzahl. :)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...