Dienstag, 30. September 2014

[Rezension] Das fehlende Glied in der Kette - Agatha Christie

Titel: Das fehlende Glied in der Kette 
Genre: Krimi

Reihe: Einzelband
Autor: Agatha Christie
Erscheinungsjahr: 
Sprache: deutsch
Verlag: Weltbild
Buchart: Hardcover
ISBN: ---
Preis: nicht angegeben
Seiten: 222

 

© Diogenes-Archiv/Krimi Couch

 

Über die Autorin:


Agatha Christie wurde am 15. September 1890 als Agatha Clarissa Miller in Torquay geboren. Ihre
Eltern Frederick und Clarissa Miller hatten bereits zwei Kinder. Margaret Frary (gen. Madge) wurde im Januar 1879 in Torquey geboren und Louis Montant (gen. Monty) kam im Juni 1880 in New York auf die Welt. [Quelle: Krimi Couch / weiter lesen]
 





Eigene Meinung



Hastings bekommt wegen einer schweren Kriegsverletzung Heimaturlaub. Zufällig trifft er auf einen alten Freund, John Cavendish, der ihn umgehend zu sich nach Hause auf Styles Court einläd. Es scheint auch alles in Ordnung zu sein. Jedoch bekommt Hastings an allen Ecken zu spüren, dass niemand mit dem neuen Ehemann von Johns Stiefmutter einverstanden ist. Hasstriaden gegen Alphons stehen an der Tagesordnung. Eines Tages wird das ganze Haus durch Lärm im Schlafzimmer von Johns Stiefmutter geweckt. Diese hat sich in ihrem Schlafzimmer eingesperrt, zu welchem John und Hastings nur mit Mühe und Not eine Tür aufgebrochen bekommen. Was sie in dem Schlafzimmer zu sehen bekommen, damit haben sie alle nicht gerechnet. Mary windet sich vor Schmerzen im Bett, verrenkt sich in alle Richtungen, bevor ihr Körper leblos zusammensackt. Ein Totenschein kann nicht ausgeschrieben werden, da die Vermutung einer Strichnynvergiftung besteht, und vorher noch gerichtliche Untersuchungen angestellt werden müssen. Wer hat Mary vergiftet? Wer hatte hierzu Grund? Oder kam doch alles ganz anders als gedacht?



Schreibstil und Charaktere


Das fehlende Glied in der Kette war Agatha Christies erster Krimi, ebenso auch der erste Krimi in dem Hercule Poirot vorkommt. Sie bleibt ihrem Stil den ganzen Büchern hindurch treu. Und meine Vermutung, wer nun der Täter war, war gänzlich der falsche. Der Schreibstil ansich ist gut flüssig zu lesen. Ich bin schon neugierig, wie der Krimi im englischen ist... Vielleicht habe ich bis dahin auch vergessen, wer nun der Mörder war. *lach* Die Charaktere sind soweit greifbar und keine platten Bilder.




Fazit und Empfehlung



Agatha Christie zu lesen ist leicht, Agatha Christie zu rezensieren ist schwer. Durch die vielen Wenungen und Drehungen läuft man sehr leicht Gefahr, dass man zu viel Verrät und die Spannung nimmt. Aber jedem Krimifan ist Agatha Christie ans Herz zu legen.



 Bewertung

Das Buch hat 4/5 Sternen verdient.

Montag, 29. September 2014

[Projekt] Lila Schal "Maja" 2/2 #1








Und da bin ich auch gleich noch mal mit einem UfO-Beitrag.

Ich wollte ja eigentlich ein Projekt nach dem anderen beenden, aber da es nun auf Weihnachten zu geht, und ich so die ein oder andere Freundin hab, der ich dann doch etwas selbstgemachtes schenken möchte, komme ich diesbezüglich langsam in die Puschen.

Hier also erst mal einen Schal, zu dem es dann auch noch eine Mütze geben soll. *hoff*


Ca. am Mittwoch ist mir dann tatsächlich Wolle in die Tasche gesprungen, und später dann noch passende Knöpfe. Nun muss ich schauen, ob ich noch das ein oder andere Knäuel in der Wolle bekomme um alles fertig zu bekommen. Das nächste Geschenk danach ist nämlich auch schon in Planung...

Mittlwerile habe ich einen Schal von ca. 32 cm Länge im 2er Bündchenmuster. Die Knäuele haben 50 g und eine Lauflänge von +/- 160 m. Ich gehe davon aus, dass ich mit einem Knäuel auf 60 cm Länge komme. Das heißt, entweder ich mache den Schal 120 cm oder 180 cm lang. Was ich jetzt aber erst mal abwarten werde. Wie lange macht ihr denn so Eure Schals, wenn ihr denn strickt/häkelt? Mein Material heißt "Maja" Farbe 889/Partie 2K13

Jetzt willst Du bestimmt ein Foto sehen.





[Projekt] blue Socks #5









Socken #1 ist fertig, Socken # 2 hat eine Schaftlänge von ca. 3 cm.

Nun meine Frage, wollt ihr, willst Du, hiervon ein Foto sehen? Ich finde nämlcih derzreit keine Möglichkeit, um die Bilder aufn Lappy zu ziehen - vor allem mit Maßangaben. Außer ich mache das ohne, und dann mit der Cam am Lappy.

Wie ist es Euch, Dir lieber?

Hinterlasse mir doch eine Nachricht, ob ich überhaupt noch UfOs vorstellen soll. Oder ob es reicht, das fertige Objekt vorzustellen...

Sonntag, 28. September 2014

Anis Lesemarathon









Heute startet bei Ani mal wieder ein Lesemarthon-Wochenende. Für all diejenigen, welche sich an ihrer Challenge beteiligen, und auch für diejenigen die es nicht machen.

Heute war ich eigentlich im Verhältnis zu den letzten Wochen fleißig... Ca. 20 Seiten hatte ich schon. Aktuellen Stand trage ich jeweils zum Tageswechsel ein..


Aktuelles Buch: Das fehlende Glied in der Kette
AutorIn: Agatha Christie
Genre: Krimi
Verlag: Weltbild
Seiten: 222
ISBN: ---

26.09.2014
Begonnen auf Seite: 126
Beendet auf Seite: 185
Gelesene Seiten: 59


27.09.2014
Begonnen auf Seite: 186
Beendet auf Seite: 222
Gelesene Seiten: 36

Nun endlich habe ich es geschaft den Krimi zu beenden. Eine Rezension folgt am Mittwoch.

28.09.2014

Heute beginne ich mit "Totale Kontrolle", ein Thriller von James Douglas. Ein Rezensionsexemplar, dass endlich vom Stapel muss. 

Aktuelles Buch: Totale Kontrolle
AutorIn: James Douglas
Genre: Thriller
Verlag: LangenMüller
Seiten:399
ISBN:978-3-7844-3600-8


Begonnen auf Seite: 5
Beendet auf Seite: 22
Gelesene Seiten: 17

Komme in das Buch nicht rein, liegt vielleicht aber auch daran, dass ich nicht so super fit bin seit Freitag.

Donnerstag, 25. September 2014

700

 
 
 
 
 
 
 
 
 
700 ist zwar kein Jubiläum, aber irgendwie musste er jetzt als Postüberschrift her halten. ^^
 
 
Ich freue mich wirklich, dass ich so lange durchgehalten habe. 700 Beiträge in etwas über 2 Jahren. Wenig? Viel? 2 Jahre durchgehalten, 700 Beiträge geschrieben. Ich bin ganz ehrlich stolz auf mich, wusste ich doch anfangs nicht wohin mich meine Reise führt. Ziel ist nun nicht mehr unbekannt. Habe ich doch 2 schöne große Hauptthemen auf meinem Blog eingeführt. Auch wenn es, wie Du gestern gelesen hast mit dem Rezensieren gerade nicht so klappt. Wäre zwar schöner gewesen, wenn diese Leseflaute in eine Zeit gefallen wäre als ich noch so viele Rezensionen in der Warteschleife hatte, aber so was lässt sich ja leider nicht planen.
 
 
Wie schaut das bei Dir aus? Wusstest Du von Anfang an, wohin deine Reise mit dem Blog geht? Was Du machen möchtest? Hast Du direkt den Glauben gehabt mit Deinem Blog durchzuhalten, oder warst Du der Meinung, dass er nur eine Eintagsfliege sei? Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
 
 
Über Deine Antwort, und eine nette Diskussion freue ich mich sehr.
 
 






Mittwoch, 24. September 2014

[Rezension] ...










An dieser Stelle solltest Du eigentlich eine Rezension lesen. Leider ist das heute nicht machbar, da ich immer noch kein Buch beendet habe. Momentan bin ich einfach nur STRICKSÜCHTIG.
 
 
UND ich habe schon wieder ein neues Strickprojekt... Mal sehen, wie schnell ich damit rum komm. Denn die Socken für meinen Bruder sind zu 50 % geschafft. Und die Wolle die sich heute in meine Tasche gemogelt hatte ist super flauschig für einen Schal für eine Freundin zu Weihnachten. Evtl. lässt sich noch ein Mütze raus schlagen. Mal schauen. ^^ Ich halte euch immer montags auf dem Laufenden wie weit ich mit meinen UfOs so gekommen bin, und freitags dann die fertigen Projekte.
 
 
Noch mal so für alle, weil es einfach nicht jeder weiß und nicht wissen kann. UfO ist in diesem Fall NICHT Unbekanntes Flugobjekt, sondern Unfertiges Objekt. Also Handarbeiten die noch in der Fertigstellung sind, oder aus irgendeinem Grund eben nicht mehr in Arbeit sind.
 
 
Schönen Wochenteiler an alle meine Leser und die die zufällig hier gelandet sind.
 








Montag, 22. September 2014

[Projekt] Blue Socks #4




Die vergangene Woche lief für diesen Socken richtig gut. Hatte ich letzten Montag erst 12 cm Schaft, hab ich jetzt schon 18/27 cm Fußlänge. :D Ich kann also demnächst diese Socken als endgültigen Freitagspost veröffentlichen. So Ende Oktober. *lach*







Sonntag, 21. September 2014

[Rea testet] No poo









Heute hab ich mal wieder mit No poo, bzw. der abgeschwächten Variante gearbeitet. Also das Shampoo verdünnen, bis es nur noch Wasser ist.

Mittlerweile ist das Shampoo wirklich schon sehr wässrig, und ich glaube, dass ich es bald geschafft habe das Shampoo aus der Flasche zu vertreiben. Ob ich weniger Shampoo verwende als vorher? Ich weiß es nicht, greife ich doch sehr oft beim Waschen zum Spender... Und ich habe das Gefühl, dass meine Haare nun schneller fettig werden als vorher, wo ich mein Shampoo unverdünnt verwendet habe. Ich meine am Montag musste ich nach 4 Tagen meine Haare waschen, weil ich ja dieses Ultraschallgel wegen des EEGs in den Haaren... Aber das Jucken der Kopfhaut wurde durch das Waschen am Montag auch nicht besser, mal sehen, wie es heute ist. Vorhin hat es nach dem Waschen immer noch gejuckt.

Ansonsten habe ich heute mal die Variante mit dem Pfefferminztee versucht, der das Nachfetten herauszögern soll. Ich bin gespannt wie das ist...

Eins muss ich aber sagen, ich habe das Gefühl, dass sich meine Haare seit ich diesen Versuch gestartet habe die Haare voller anfühlen. Es kann aber auch daran liegen, dass ich ein ganz ordinäres Noname Shampoo ohne Silikone verwende.


31.08.2014
12.09.2014

15.09.2014




21.09.2014




Samstag, 20. September 2014

[TAG] Drei Dinge für die ich dankbar bin an 5 Tagen




Ich wurde ja letztens auf Facebook zu dieser Challenge markiert... Tja, da es ja an 5 aufeinanderfolgenden Tagen sein sollte, und ich es einfach verpeilt hatte fange ich jetzt eben wieder bei Tag 1 an...

3 Dinge für die ich dankbar bin
5 Tage hintereinander
3 weitere Personen markieren/taggen


  1. Für meinen Bruder, der immer für mich da ist.
  2. Für Dani, Sonja H. und Enomine, dass sie immer ein offenes Ohr für mich haben
  3. Für die schöne Zeit in Salzburg

Heute tagge ich:

Ani von Anetts Bücherwelt
Betschis Rasselbande
Anka von Ankas Geblubber



Freitag, 19. September 2014

Lesezeichen diverse für einen Lesezeichenflashmob auf FB









Heute gibt es mal wieder fertige Handarbeit. Ich hatte während meines Urlaubs ein paar Lesezeichen für einen Flashmob auf FB genadelt, geflochten, geperlt...  Unten findet ihr die Bilder zu den Lesezeichen, die ich demnächst auf die Reise schicken möchte. Eingepackt sind sie immerhin schon. *lach*



 
  





Donnerstag, 18. September 2014

Flaute im Bücherregal









Nachdem sich im August "Frankenstein" schon gezogen hatte, und ich danach dann der Meinung war, ich müsse 2 Bücher parallel lesen, um Euch wenigstens ein weiteres neben Frankenstein vorstellen zu dürfen. WEIL ich ja ein Buch vorab gelesen hatte, und das nicht öffentlich auf dem Blog vorstellen durfte. Tja, somit hatte ich im Autust offiziell nur ein Buch gelesen. So wird es auch im September aussehen. Seit Monatsanfang lese ich von Agatha Christie "Das fehlende Glied in der Kette". Aber vor lauter Strumpf stricken für meinen Bruder bleibt dieses Buch einfach liegen. :( Ich hab ja noch ein paar Tage, um dieses Buch zu beenden, und euch dann eine Rezension einstellen zu können. Bis dahin hab ich nun natürlic keine Rezi mehr zur Verfügung. :S


Dienstag, 16. September 2014

[Rea testet] No poo...








Da melde ich mich doch glatt nach 4 Tagen wieder in dieser Aktion. Nachdem ich heute beim Neurologen war und ein EEG habe machen lassen MUSSTE ich mir ja irgendwie das Ultraschallgel aus den Haaren waschen. *hihi*

31.08.2014

12.09.2014
Man beachte bitte, dass bei dem Foto vom 12.09. ist von Vorne belichtet worden, das Foto vom 31.08. leider "nur" von hinten.



Diese 3 Fotos sind nun vom 15.09.2014

Mir ist das mit dem Chaos im Hintergrund fast etwas peinlich, aber es ist NICHT meine Wohnung. 

Weiterhin habe ich gestern den Entschluss gefasst, dass ich meine Haare nun auch NICHT mehr färben werde, und wenn ich das Shampoo aufgebraucht habe schaue ich mal durch, ob ich nicht mit Kindershampoo noch besser ausschleichen kann. 

Habt ihr schon Erfahrungen mit No poo oder habt ihr für Euch schon Baby- und Kinderprodukte getestet?


Montag, 15. September 2014

Thementag auf reasworld







Bevor ich Euch später einen weiteren (ungeplanten) Beitrag zu "Rea testet..." vorstelle hier noch schnell eine Frage...

 
Ich würde gern mal mit der "Aktion" Thementag beginnen. Also an 1-2 Tagen in der Woche würde ich gern ein richtig schönes Diskussionsthema aufgreifen. Gerne auch von Gastautoren. 


Nun würde ich von EUCH gerne wissen, über welches Thema würdet ihr gerne mal so richtig ausgelassen quasseln? Was darf ich EUCH auf meinem Blog servieren?






[Projekt] Blue Socks #3










Es ist mal wieder Montag, einen guten Start in die neue Woche an alle meine Leser. :) Für mich begann sie mal wieder mit einem Arztbesuch. Ich durfte beim Neurologen zu einem EEG antreten. Am Mittwoch erfahre ich dann was dabei raus kam. Wir sind gespannt. Aber immerhin muss das ja irgendwo her kommen, dass mir nun schon seit 3 Wochen Schwindelig ist.

Aber stopp, hier geht es nicht um irgendwelche Krankheiten, sondern um mein aktuelles Projekt. Eines meiner UfOs welches ich endlich fertig bekommen möchte.

Vergangene Woche war ich bei ca. 5 cm Schaftlänge. Diese Woche bin ich bei 12 cm Schaftlänge. Auf 15 cm muss ich jetzt noch, dann gibt es eine kleine Änderung im Musterverlauf, bevor es dann zur Ferse und zum Fuß geht.



Arbeit der Vorwoche


Sonntag, 14. September 2014

[Aktion] Autoren erzählen... ... Heute mit Pijay Sharp






© Pijay Sharp


Pijaay ist aus Köln, geboren in den 1950ern. Er liebt Hunde, Comics, Filme und gute Musik.


Einen Einblick in seine Schreibweise bekommt ihr auf seiner Seite: Traummeister

Mein Kampf ums Überleben begann Mitte 2005. Nachdem ich die Sinnlosigkeit allen Seins begriffen hatte und Depressionen mich aus dem Hinterhalt zu überwältigen drohten, bemerkte ein enger Freund meinen Zustand. Wenige Tage später schenkte er mir
einen PC Marke Eigenbau mit den Worten: „Jetzt kannst du deinen Roman schreiben!“, denn er wusste um meinen Traum.

Da ich schon genug Material aus meiner Rollenspielzeit besaß, musste ich dieses nur sortieren, die Helden der Gruppe kreieren, Tastatur und Maus besorgen.
Im Oktober 2005 begann ich den Prolog zu GEFANGEN IN DEN TRÄUMEN DES TRAUMMEISTERS mit meinem Ein-Finger-Suchsystem auf die Festplatte zu bannen.

Die Jahre vergingen, irgendwann war ich fertig. Doch nun stellten sich mir 2 Fragen:
1. Gehe ich damit an die Öffentlichkeit?
2. Wie soll mein Leben nun weitergehen?
Denn die Depressionen waren noch da, lauerten auf den richtigen Zeitpunkt, eine Krise, einen Nackenschlag.
Also besorgte ich mir einen Internet-Stick und wagte mich auf die große Bühne.

Gleichzeitig schrieb ich das für Marco Siebentöter tödliche Ende um und schrieb weiter, denn mittlerweile machte es Spaß, immer neue Welten zu erschaffen.
So überlebte auch ich, steckte die negativen Erfahrungen mit dem ersten Verlag weg, brachte Leser, die vorher keine Fantasy mochten, dazu, alle 5 Bücher zu lesen! Zusammen mit Marco, der auch aus Köln stammt, hatte ich überlebt.

Und gemeinsam fanden wir die große Liebe. Also, liebe Leser, gebt nicht auf!
Das Leben birgt noch viele Überraschungen, auch für euch!

Pijay Sharp aka Alex P. Jandra


Ein guter Beitrag, wie man sich selber aus dem ein oder anderen Loch ziehen kann. Kennt ihr solche Situationen? Wie verhaltet ihr Euch, wenn es Euch nicht so gut geht?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...