Sonntag, 22. Juni 2014

[Rea visited] Salzburg - Praktikum Woche #1









Wie versprochen gibt es nun einmal in der Woche einen Rückblick auf das, was ich in Salzburg erlebt habe.

16.06.2014 Anreisetag

Der Anreisetag ging schon mal gut los. Gut im ironischen Sinne, ich hab nämlich VERSCHLAFEN. Also rein inne Klamotten, den ganzen Rest noch schnell zusammen packen und dann los. Um 09:30 Uhr war Treffpunkt am Hauptbahnhof in Nürnberg von wo es dann um 10:02 Uhr mit dem ICE nach München ging. Natürlich hatte dieser mal WIEDER Verspätung. -.- Ist halt immer extrem  ätzend, wenn man einen Anschlusszug erwischen muss. Aber hey, immerhin hatten wir unseren Zug erreicht. Ist doch schon mal was. Von München ging es dann mit dem Railjet Richtung Salzburg (Wer sitzen bleibt landet in Ungarn. *zwinker*) Die Fahrt an sich war angenehm. Von München nach Salzburg saßen meine Mitbewohnerin und ich dann mit bei den anderen, ging sich in diesem Fall so aus. Und es wurde eigentlich nur Blödsinn gemacht. In Salzburg angekommen hieß es, dass diejenigen, die Auswärts wohnen nun doch mit ins Apartmenthaus müssen, weil man die Schlüssel dort abholen soll. Also sind meine Mitbewohnerin und ich mit ins Apartmenthaus. Bringt ja nix, wenn man vor verschlossenen Türen steht. Ähm, ja, das Ende vom Lied war, dass wir uns die Regeln und Verbote des Apartmentshauses anhören durften, unser Geld für die Woche bekommen haben, und dann doch den Schlüssel beim Vermieter holen mussten. Also alles für die Katz. *genervt bin* Um 16:00 /16:30 Uhr waren wir dann endlich im Apartment. Obwohl wir um 14:00 Uhr schon am Salzburger Bahnhof waren, dort dann aber noch warten mussten, weil unterwegs ein kleines Missgeschick passiert ist. Und bis meine Mitbewohnerin und ich dann endlich nen Bus zurück zum Bahnhof gefunden haben um von dort dann in die Stadt zu unserer Wohnung zu kommen. Wir waren wirklich sauer! Den ganzen Akt hätte man sich sparen können. Und was interessiert es uns, dass man im Apartmenthaus weder Rauchen, noch eine Kerze anzünden, noch nachts auf den Balkon darf! Da muss um 22:00 Uhr tatsächlich alles dunkel sein aufm Balkon, also nix mit gemütlich draußen sitzen und ratschen. Wer rauchen will muss vor das Apartment, ABER bitte bis zur nächsten Straßenkreuzung, weil vor dem Aprartmenthaus das Rauchen untersagt ist. Ich bin richtig froh so ab vom Schuss zu wohnen und hier Freiheiten wie zu Hause zu haben. Und das obwohl der Vermieter direkt neben an wohnt. Aber wir dürfen in der Wohnung rauchen, wir dürfen kommen und gehen wie wir lustig sind. Das hat schon was für sich. Aber wir sind ja eh die ruhigen. Ansonsten könnt ihr Euch denken, dass wir an diesem ersten Tag nichts mehr gemacht haben. Nicht, nachdem wir mal eben 8 Stunden auf den Beinen waren.

17.06.2014 1. Arbeitstag

 Na, da gibt es nichts spannendes zu erzählen. Ich habe es geschaft pünktlich aus dem Haus zu gehen, und war dennoch 5 Minuten zu spät dort. WEIL ich zwar von unserer Kursleitung den Busfahrplan erhalten habe, aber nicht in welche Richtung ich von dort aus laufen muss. Na ja, und die Ankunftszeit vom Bus war dann auch etwas knapp bemessen für mein Empfinden. Es wurde aber nichts gesagt. Dann wurde ich erst mal eingekleidet, dann wurde mir gesagt, dass ich während der Arbeitszeit keine privaten Gespräche führen darf. (Mit wem denn auch? Die wichtigste Person seh ich nach Feierabend, und die anderen sitzen eh in Deutschland und da soll nur niemand anrufen!) Ansonsten wurde mir nichts sonderlich erklärt, gezeigt. Und ich bin auch nicht, wie man es erwarten würde bei Praktikanten, mitgelaufen. Nein, ich musste sofort die Arbeit von 2 anderen Angestellten übenehmen, weil diese frei bzw. Urlaub hatten. Und dann war ich ab 14:00 Uhr auch noch alleine bis 17:00 Uhr. Dieser Umstand hat mich etwas geärgert, vorallem die Vorstellung beim Chef "Sie wird immer da eingesetzt, wo die Leute fehlen". Ähm, ja. Bin ich Angestellte oder Praktikantin? Nach Feierabend war ich erst mal fertig, und zu nichts mehr in der Lage. :S


18.06.2014 2. Arbeitstag


Im Grunde, der selbe Ablauf, wie am 1. Tag, nur ohne eben die Erklärungen, und ich war Vormittags bis ca. 11:30 Uhr alleine. Oder noch länger. Derweil hab ich halt die Waren in den Regalen vorgezogen (soweit diese vorhanden waren) und abgeschachtelt. Es kam dann zwar kurz mal der Abteilungsleiter und meinte ich solle das Ketchup nachfüllen, aber sonst echt nur vorgezogen und abgeschachtelt. Leider ist es mir im Laden echt zu warm, so dass ich dann tatsächlich nach meiner 2. Pause Kreislaufprobleme bekam und nach Hause geschickt wurde. Somit war der Tag dann auch gelaufen. :(
Das Schreckgespenst in Arbeitskleidung

19.06.2014 Feiertag


Man mag es kaum glauben, auch hier in Österreich war heute Feiertag. Die Innenstadt gaukelte einem aber anderes vor. Die Läden waren geöffnet! Tatsächlich, hier in Salzburg haben die Geschäfte auch an Sonntagen offen. Somit hatten wir auch an diesem Tag die volle Dröhnung "Asiatische Touristen in Mozarts Geburtshaus". Da fällt mir ein, wer wissen möchte, wie und wo wir wohnen, klicke bitte *hier* Na ja, ganz nebenbei sind wir dann eh nach Freilassing, weil meine Mitbewohnerin wegen Geld schauen wollte, und das ist in Deutschland einfach günstiger. Mit der S-Bahn ist man in nicht mal 10 Minuten in Freilassing. Allerdings hat man hier den Feiertag richtig gespürt, nach dem Treiben in Salzburg. Es war tote Hose. Dennoch haben wir uns ein Eis gegönnt, bevor wir dann wieder nach Salzburg zurück gefahren sind. Aber eine Sache aus Freilassing muss ich Euch noch zeigen. Ich fand das so goldig. :) 


Ob der Tisch wirklich so hin gehört bezweifle ich, dennoch passt er gut zwischen die zwei jungen Menschen, die hier vor dem Bächlein ihre freie Zeit mit Lesen und Eisessen verbringen.


20.06.2014 Praktikumsfreier Tag/Praktikumsbegleitender Unterricht

Heute hatten wir Praktikumsfrei. *Freude* Dafür mussten wir ins BFZ Salzburg. Hier wurde dann einfach mal von jedem erzählt, wie er/sie die vergangene Woche erlebt hatte. Das ganze dauerte etwa 1 Stunde. Danach ging es dann gemeinsam, und auf freiwilliger Basis ins Museum "Haus der Natur". Diese Freitäglichen Ausflüge werden von der Kursleitung bezahlt, daher kann man sich das schon mal überlegen, ob man diese nicht mitmacht. Und da das Wetter eh auf Regen gepolt war. Ganz interessant war die Sonderausstellung zum Thema "Wale". Im Grunde, neben dem kleinen Dinosaurierbereich und den Aquarien bzw. Dioramen das einzig interessante in diesem Museum. Ein paar Einblicke möchte ich Euch hier auch noch zeigen, sofern es mir nicht den Beitrag sprengt und ihr noch Lust zum Lesen habt.


 Wal hat Robbe erwischt            Originalskelett eines Wales              Plastik eines Walherzes


 Versteinerter Penis eines Wales       Belugawal "enbindet"                    Gefangene Wale seit 2001

                                                     Plastik einer Walflosse in Originalgröße
                                                     (Inkl. Podest so hoch wie ich groß bin ~ 170 cm)


Bei dem Oktobus fehlen glaub          versteinerte Dino-Eier                  Riesiger Flugsaurier
ich noch so ca. 20 cm


Fosillien

                     Lauter tolle Fische                                   Die Hetzjagd nach dem Rochen, oder das
                                                                                     Ärgern lassen durch den Rochen hatte ein Ende


 Wer mehr/alle Bilder sehen will, einfach melden, ich stelle dann einen seperaten Beitrag ein.

21.06.2014 Einkaufen, und andere Erledigungen

Am Samstag waren wir dann nur kurz einkaufen und haben dann einen ruhigen Abend gemacht. Nichts besonderes.



Den Sonntag packe ich Euch dann, falls was besonderes passiert ist, mit in die kommende Woche. Da ich ja schon heute Morgen den Beitrag online stellen wollte.

Aber für alle, die bis hier her durch gehalten haben, winkt nun eine Belohnung. :)

1. Gewinnspiel:

Regeln:
Dieses Gewinnspiel ist für die Leser meines Blogges, da ich ohne sie keine 2 Jahre Bloggen auf dem Buckel hätte. Dafür danke ich Euch.

  • Du solltest Leser meines Bloges sein - egal in welcher Form BITTE geb an, wie du mir folgst. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Du solltest min. 18 Jahre alt sein
  • Haftung für auf dem Postweg verlorengegange Preise wird NICHT übernommen.

Das Gewinnspiel zieht sich über einen Zeitraum vom 22.06.2014 -  20.07.2014 wobei es sich um 5 Verlosungen handelt, die jeweils 1 Woche andauern, und somit die LETZTE Verlosung am 27.07.2014 statt findet.

Die Verlosung findet per Losverfahren statt. Für diese Woche gibt es KEIN Formular, ihr könnt Eure Antworten in die Kommentare posten. Denkt aber bitte daran, dass ich eine Möglichkeit brauche, über die ich Euch direkt erreichen kann. Wer seine E-Mail-Adresse nicht öffentlich machen möchte darf mir diese gern über die normale E-Mail-Adresse zukommen lassen. Gezählt werden aber nur, die Antworten, die hier direkt unter dem Beitrag zu finden sind.

Der erste Gewinn für diese Woche ist, *Trommelwirbel* ein Magnet in Form einer Mozartkugel.
© http://shop.gws.at/


Nun aber zu meinem Rätsel:






Wie viele Tierchen haben sich hier versteckt? Antwort als Kommentar bis 29.06.2014 um 11:59 Uhr

Ich habe mich dazu entschlossen die Antworten NICHT zu veröffentlichen, gelesen habe ich sie bisher allerdings schon. Bedenkt bitte, dass ihr nur noch bis Sonntag Mittag Zeit habt hier mit zu machen. Bisher habe ich nur 1 Antwort, die für mich aber nicht die richtige Lösung zeigt. In diesem Aquarium sind Fische zu entdecken, die es schaffen optisch mit ihrer Umgebung zu verschmelzen. Schaut einfach mal genau hin. :)


1 Kommentar:

  1. Hey,

    Ganz schön was los bei Dir! Macht Dir die Arbeit Spaß?

    Man kann es auf dem Foto schwer erkennen, aber ich versuch es mal, mindestens vier Fische, könnten Koffer- oder Kugelfische sein, einen Hummer, eine Krabbe (vermute ich von der Form her), mindestens ein Seigel, oder auch mehrere. Somit mindestens 7 Tiere, können auch mehr sein.

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...