Dienstag, 15. April 2014

Zu Konservativ?









Heute Nacht hatte ich mir schon überlegt so einen Post zu schreiben. Irgendwie dann gedacht, wahrscheinlich übertreibe ich nur. Aber hmm... Egal. :D

Ich habe das Gefühl, dass je mehr die Leute davor gewarnt werden zu viele private Informationen im Internet öffentlich zu stellen um so mehr stellen diese öffentlich ein. Ja, auch ich stelle private Informationen auf diesem Blog zur Verfügung, und bin mir oft unsicher wie oder wann ich bestimmte Informationen raus gebe. Also, statt dass ich schreibe am xx.xx.14 bin ich da und da halt eben schreiben am xx.xx.14 war ich da und da. Aber das sind weniger die Dinge über die ich mich gerade etwas aufrege. Mich nerven gerade, eigentlich schon etwas länger, dass zurzeit jeder meint er/sie müsse die Onlinewelt mit sekündlichen Baby-/Kinderbildern spamen. Kein Thema, ich verstehe, dass man seinen Freunden den Neuankömmling zeigen will. Aber muss das wirklich in dieser Bilderflut geschehen?

Okay, auf Facebook kann man ja zumindest die Alben so einstellen, dass nur gewisse Leute die Bilder in den Alben sehen. Aber ich muss Kinderfotos nicht ins Profilbild oder in den Chronikheader packen, die ja definitiv öffentlich sind. Was mir dann heute Nacht etwas aufgestoßen ist war ein Blog auf den ich durch Zufall gestoßen bin und direkt im aktuellsten Post hat die Inhaberin Badewannenfotos ihrer Kinder gepostet. Normale Kinderfotos mal mit einfließen lassen ja.. Aber ich finde Nacktfotos von kleinen Kindern haben nichts in einem öffentlichen Raum zu suchen. Ich für meinen Teil denke mir einfach, man weiß nie, wer diese Fotos sieht, und was diese Personen dann mit diesen Fotos anstellen. Und was sagen die eigenen Kinder, bzw. wie empfinden sie das, wenn sie älter sind und mitbekommen, dass sie der Öffentlichkeit zur Schau gestellt werden? Bzw. irgendwann stößt ein Klassenkamerat auf diese Fotos und teilt sie auf Facebook. Peinlichkeit hoch 10. Also ich würde im Boden versinken wollen, wenn ich feststellen würde, dass meine Eltern solcherlei Bilder ihren Freunden und Bekannten  zeigen und diese dann wiederum ihren Freunden und Bekannten.

Nun frage ich mich, sehe nur ich das so eng, und bin einfach nur zu altmodisch und zu konservativ? Oder empfinden andere genauso wie ich?


Kommentare:

  1. Hallo Rea,

    also erstmal: du bist nicht zu konservativ. Das ist deine persönliche Ansicht und Einstellung, die ich aber durchaus mit dir teile.
    Es ist nur so, das viele Menschen es eben anders sehen und danach handeln. Sei es aus Unwissenheit, oder einfach nur Naivität. DAS soll dann doch jeder für sich selbst entscheiden.
    Auch die Konsequenzen die aus diesem Handel evtl. entstehen könnten, müssen diese Menschen dann tragen. Ob und wie sie damit klarkommen??!! Wer weiß das dann schon??

    Du hast für dich jedenfalls entschieden wie du es nicht machen wirst (hab ich so auch nicht, was aber wohl auch daran liegen könnte das ich meine Tochter großgezogen habe wo das Medium Internet noch kein so großes tägliches Thema war).
    Das Beste wird wohl weiterhin sein, die Dinge so zu nehmen wie sie sind. Ändern können wir ja nunmal nichts daran.
    Ich klicke solche Dinge dann meistens weg, schließlich kann man das ja. Über solche Verhaltensweisen wundern tu ich mich schon sehr lange nicht mehr. Heißt es doch immer so schön: jeder ist seines Glückes Schmied.

    In diesem Sinne, bleib wie du bist- mit deinen Einstellungen- schließlich musst du am besten mit dir auskommen :o)

    Liebe Grüße
    Gnubbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde bestimmt auch von meinen irgendwann-Kindern Bilder teilen. Es kommt aber halt auf die Art und Weise der Bilder an. Weil es mir persönlich einfach auch nicht gefallen würde, wenn gewisse Bilder von mir in der Nachbarschaft verteilt worden wären.

      Löschen
  2. Haaaach, das ist nun schon das zweite Mal, dass ich auf deinen Blog antworten will, und mein Text sich beim veröffentlichen in Luft auflöst...versteh ich nicht :(
    Was ich sagen wollte..kurz und knapp: Ich poste auch ab und an in einem Überschwang der Gefühle mal ein Kinderfoto. Meist verschwindet das aber nach wenigen Stunden wieder, eben weil man unsicher ist, wer das eventuell sehen kann und ich eigentlich gegen sowas bin. Aber (halb) - Nacktfotos sollte echt nicht sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja nicht tendenziell gegen Kinderfotos. Man sollte sich halt einfach nur Gedanken darüber machen, ob man das toll gefunden hätte wenn die eigenen Eltern dies auch so gehandhabt hätten... Einen Blog zu führen nur um die Kinder vorzuführen muss eigentlich nicht sein. *find*

      Löschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...