Samstag, 12. April 2014

Fix gemacht









Schon vor einiger Zeit hatte ich ein kleines Streitgespräch mit einer Bekannten, was das "einsammeln" von Rezenisonsexemplaren betrifft. Dass ich das Anfordern selbiger zurück schrauben möchte, und die Bücher lieber selber kaufe, um den Autoren auch unterstützen zu können. Also, hin und wieder mal ein Rezi-Exemplar zu lesen, darin sehe ich keinerlei Probleme. Versteht mich nicht falsch. Ich für meinen Teil könnte es nur nicht mit mir vereinbaren, wenn ich bei 10 Büchern im Regal nur 3 selber gekauft oder von Freunden geschenkt bekommen und 7 eben nur als Reziexemplare abgestaubt hätte. Sicherlich wisst ihr was ich meine. Daher ist in mir die Idee gereift, dass ich alle Bücher raus suche, die ich seit Januar 2014 als Reziexemplare erhalten habe durchzähle, und die Hälfte des Preises in eine Spardose werfen werde. Dieses Geld möchte ich dann aber nicht für mich sparen. Das fände ich etwas unverschämt. Dieses Geld möchte ich entweder zum Jahresende, oder nach Ablauf einer Jahresfrist (wobei wenn ich von Januar ab rechne fällt das auf die Weihnachtszeit), dieses gesparte Geld einer gemeinnützigen Einrichtung als Spende zukommen lasse. Also Tierheim, SOS-Kinderdorf (Reine Kinderheime wie man sie aus Film und Buch kennt finde ich hier nicht) oder ich beteilige mich an den Adventaktionen von Antenne Bayern. Vielleicht habt ihr ja auch noch Ideen, wo man mit diesem Geld unterstützen könnte und teilt mir das mit. All zu viel Geld wird hier wohl nicht zusammen kommen. Aber wie immer heißt es auch hier "Der Wille zählt und jeder Euro kann helfen". Was ich NICHT möchte, ist dieses Geld ins Ausland fließen zu lassen. Mit dem gesparten Geld möchte ich ganz ausdrücklich Menschen und Tieren in Deutschland helfen.

Auch habe ich mir überlegt, ob ich die Bücher, die ich nicht mehr möchte nicht verschenke oder zu einem Festpreis von 1 Euro verkaufe, sondern nach und nach die Bücher als Bilder hier einstelle und in einer Art Auktion laufen lasse. Sämtliches Geld, abzüglich der Portokosten, würde dann in diese Spardose befördert werden.

Ich werde mmir also nun ernsthaft überlegen, was ich mit dem gesparten Geld unterstützen will. Und halte euch dann natürlich auch auf dem Laufenden...

Tendenziell, würdet ihr für so eine Spendenaktion auch mal etwas mehr Geld ausgeben?


Kommentare:

  1. Hi Rea,

    die Idee finde ich klasse und falls ich da dann auch ein Buch finden würde, dass mir gefällt bin ich da auch bereit mal etwas mehr auszugeben.

    Gruß Martin

    PS. Finde die Idee Tierheim gut. Oder je nachdem wie viel es wird vielleicht sogar aufteilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja eine schöne Rückmeldung. :)

      Löschen
    2. Hab ja deinen Blog per RSS abonniert, kriegs also mit, wenn du startest.

      Löschen
    3. Das freut mich. :) Muss mal die Bücher ins rechte Licht rücken... Vielleicht draußen aufm Balkon, mal schauen... :)

      Löschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...