Samstag, 1. Februar 2014

[Rezension] Winterwunder - Nora Roberts

Winterwunder (orig. wird nachgereicht) ist ein Roman von Nora Roberts. Und ist Jahr 2011  in der der deutschen Sprache im Heyne< Verlag als Taschenbuch unter der ISBN 978-3-453-40766-4(unter Vorbehalt) für wird nachgereicht € in Deutschland oder wird nachgereicht € in Österreich erschienen.








Buchrücken:
Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet – bis Malcolm in ihr Leben tritt. Aber wie soll sie mit ihm eine Beziehung führen, wenn er sich weigert, über seine Vergangenheit zu sprechen? [Quelle: Amazon]




Erster Satz:
Wird nachgereicht

 
Meinung:

Parker: Von ihren Freundinnen auch Parks genannt ist trotz gleichberechtigter Partner irgendwie die Chefin von Vows. Parker ist sehr Kontrollsüchtig, alles muss genauso laufen, wie sie es sich vorgenommen hat. Selbst für das "Sich verlieben" hat sie einen Plan erstellt wie es abzulaufen hat. Und überhaupt, fordert ihre Arbeit ihr so viel Zeit ab, dass sie, selbst wenn sie wollte sich nicht verlieben kann. Brown Estate hat Parker zusammen mit ihrem Bruder von ihren Eltern geerbt, die vor ein paar Jahren bei einem Unfall tödlich verunglückt sind. In Absprache mit ihm hat sie dann begonnen das alte Herrenhaus zur Hochzeitsagenur umgebaut.

Mal: Ist der Automechaniker von Vows. Bis zu seinem 8. Lebensjahr sind seine Eltern sehr oft umgezogen weil sein Vater bei der Army war. Nachdem dieser verstorben ist kam Mal mit ca. 15 Stundenweise bei seinem Onkel als Mechaniker in der Werkstatt unter um "keine Dummheiten" zu machen. Mit 18 hatte er genug von der Agression seines Onkels und ist nach Hollywood um hier als Stundman zu arbeiten. Damals so wie heute vergaß er nie auch finanziell an seine Mutter zu denken. Nach einem schweren Unfall bei einem Dreh hörte er als Standman auf und kaufte von der Abfindung sich und seiner Mutter ein Haus, in dem auch Platz für eine KFZ-Werkstatt war.

Inhaltsangabe:
Um einen Unfall zu vermeiden weicht Parker auf den Seitenstreifen aus. Hierbei passiert es, dass Parks plötzlich 2 platte Reifen hat, die sie mangels der entsprechenden Reservereifen nicht selber wechseln kann. Nachdem sie den Abschleppservice angerufen hat kommt ihr auch schon Mal auf seinem Motorad entgegen um sie nach Hause zu bringen, wo sie in Kürze eine Besprechung hat. Nachdem Mal Parkers Bruder Del von dieser Aktion erzählt hat kommt es unter den 4 Männern zu einer Wette, dass Mal es nicht noch mal schafft Parker auf ein Motorad zu bekommen. So ergibt es sich, dass Mal Parker einige Tage später abends abholt. Sie lässt sich breitschlagen einen Abend mit ihm zu verbringen, und lehnt auch nicht ab, als er ihr von der Wette erzählt. Sie möchte lediglich die Hälfte seines Gewinns haben. Widererwarten wird es für Parker ein schöner Abend und somit beginnt das Hin und Her zwischen "Ich liebe ihn nicht, ich kann mir keine Beziehung leisten" und diversen Stelldicheins mit Mal. Beide gestehen sich mal wieder nicht ein, dass sie sich lieben, bis zu einem, wie soll es anders sein, einem Streit bei dem Parker ihm entgegenschmettert, dass sie ihn liebt und das Weite sucht. Selbstverständlich wird am Ende alles gut. So kommt es, dass Mal ihr am Tag von Macs Hochzeit einen Antrag macht. Somit sind alle 4 Mädels glücklich vergeben, und stehen allesamt vor ihrer Hochtzeit, die alle noch im kommenden Jahr stattfinden werden.

Schreibstil:
Nora Roberts hat einen flüssigen Schreibstiel, der einen einfach daran hindert das Buch aus der Hand zu legen. Und dies auch beim zweiten Mal lesen. Ihr Schreibstiel richtet sich eindeutig an ältere Frauen, da die vielen intimen Szenen teilweise sehr tetailgetreu beschrieben werden, und es eigentlich oft vorkommt, dass ihre 2 Protagonisten doch sehr oft und häufig aufeinander sitzen und na ja...

Empfehlen kann ich dieses Buch all denen die sowieso auf Nora Roberts stehen, die kein Problem damit haben auch mal Sexszenen zu lesen. Also so ab 16+ würde ich mal sagen.
Das Cover ist im unteren Drittel rot melliert. Der Titel ist in diesem Bereich in einem dunkleren Rot. In den oberen zwei Dritteln sieht man eine Sommerwiese, mit grünen Bäumen. Der Name der Autorin ist in Weiß gehalten. Das Cover passt zum Titel, und auch die Geschichte wird im Zeitraum April bis Juni erzählt.
Das Buch ist aufgebaut wie "Frühlingsträume" und "Sommersehnsucht". So dass man eigentlich nichts neues mehr erwarten sollte. Was die ganze Sache eben etwas enttäuschend macht. In diesen Büchern muss man wirklich nur die Hauptcharaktere austauschen und schon ist das neue Buch da. Diesmal habe ich mir wirklich schwer getan beim Lesen, weil eben alles so berechnend, so voraussehbar war. Der Vollständigkeithalber werde ich trotzallem noch Herbstmagie von ihr lesen.

Der letzte Satz
Wird nachgereicht
 
Bewertung
 
Das Buch als Einzelband hätte mich wohl überzeugen können. So muss ich einen Stern abziehen.

Rezensionen zu

Frühlingsträume
Sommersehnsucht
Herbstmagie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...