Freitag, 28. Februar 2014

Blogvorstellung - Februar

Heute hat es ein Blog geschafft, der in meiner "Ich folge/Ich lese"-Liste noch gar nicht so lange vertreten ist. Aber da ich auf diesem Blog zurzeit relativ häufig am Rumturnen bin musste ich ihn einfach nehmen.

Es ist mal wieder ein Bücherblog - wie soll es auch anders sein. Aber meiner Meinung nach ist er anders, als all die anderen Blogs, denen ich bisher folge.






Aufmerksam auf diesen Blog wurde ich durch einen Facebookeintrag einer Freundin. Und obwohl ich von solchen Dingen irgendwie nie etwas mitbekomme. (Vielleicht sollte ich sogar zum Glück einfügen). Auf jeden Fall geht es um den Blog "Cinema in my head" von Nicole. Und der Post durch welchen ich auf ihren Blog aufmerksam wurde ist dieser hier *klick* Der Inhalt dieses Post dreht sich darum, dass viele Blogger meinen, nicht nur Rezensionen "klauen" zu müssen, sondern nun auch versuchen andere Blogger zu kaufen um gute Rezensionen auf ihrem Blog vorzeigen zu können. Dass das "Cinema" hier natürlich not amused ist, ist für mich selbstverständlich, wenn man sich ständig solchen und ähnlichen Anfragen gegenüber stehen sieht. Auch kam in diesem Post das Thema auf mit den Kommentaren "Folge ich dir - folgst du mir". Also, manche, und das hab ich auch schon in abgeschwächten Varianten erlebt, bieten einem an, dass man auf dem Blog folgt wenn der jeweilige Blog dann eben auch folgt. Mal ganz im Ernst, nur weil mir Blog "Y" gefällt heißt es noch nicht, dasss diesem Blogger mein Geschreibsel zusagen muss. Und daher erwarte ich auch nicht, dass mir dieser Blog "Y" folgt.



Nicole ist nun also bei einem Besuch auf meinem Blog über die Rubrik "Blogvorstellung" gestolpert und hat diese Idee nun für sich selber auch aufgegriffen. Ihrem Post hierzu habe ich auch ihre Auswahlkriterien entdeckt, die eigentlich ganz sinnig sind. Wie ich ihr in meinem Kommentar zu diesem Thema mitgeteilt habe, bin ich gespannt auf welchen Blog ihre Wahl fällt, und dass ich momentan eigentlich schon etwas unzufrieden bin mit meinen Blogvorstellungen. Immerhin, so habe zumindest ich das Gefühl, wiederholt sich immer alles. Man kann einen Blog einfach nicht mit einem Buch vergleichen, das man versucht zu rezensieren. Und diesen Fehler habe ich die letzten Male wohl gemacht. (Daher nun auch diese lange Eingangstext)

Nicole wählt ihre Blogs also nach folgenden Kriterien aus:

Die Auswahlkriterien sind ganz simpel. In jedem Monat werde ich mir einen Blog herauspicken, der mir besonders aufgefallen ist. Das kann ein toller neuer Blog sein oder ein "alter" Blog, den ich gerade erst selber für mich entdeckt habe. Es kann ein Blog sein, auf dem es eine tolle Aktion gab/gibt. Oder einen tollen Post der mich beschäftigt hat... . Vielleicht auch ein Blog, mit dem ich einfach viele "Berührungspunkte" hatte. Ihr seht also, alles ist offen und die Kriterien sehr flexibel.
- Zitat aus Nicoles Post zur Blogvorstellung -

Nachdem nun also Nicole ihre "Idee" von mir "geklaut" hat, und ich hab diese glaub ich von Young blood entnommen, habe ich mir überlegt, dass die Auswahlkriterien von Nicole eigentlich gar nicht so verkehrt sind.

Nun aber etwas zum Blog selbst.

Cinema in my head hätte ich aus undefinierbaren Gründen nicht als Buchblog verstanden, und dennoch passt der Titel mit dem Hobby "Lesen" sehr gut zusammen, geht es doch beim Lesen darum seine Vorstellung einzuschalten, und den "Film" im Kopf ablaufen zu lassen. Der ganze Blog ist demnach mit dem Thema "Kino" gestaltet, und in sich einfach nur stimmig.

Hier noch ein Zitat aus Nicoles Blog zur Erklärung für die Namensgebung des Bloges:
Jeder Film hat seinen eigenen Soundtrack und nicht umsonst heißt mein Blog CINEMA IN MY HEAD. - Für mich ist jedes Buch ein Kopfkino! Die Autoren und meine Fantasie schenken mir beim lesen meinen ganz privaten Film!
- Cinema in my head "Sound zum Buch" -

Der Bloghintergrund erinnert mich an eine rotgestrichene Wand, welche mich an die Farbe der Kinositze erinnert. Buttons auf der Seite die zu Facebook und Co. weiter leiten wurden in Form von Popcorntüten angebracht. Wie es zu einem Kino gehört gibt es natürlich auch Filmstreifen. Diese werden in der Regel als Rahmen für Bilder genutzt. Wie schon gesagt, alles sehr stimmig aufgebaut. Auch eine Wall of Fame findet ihr bei Nicole. Also so wie es sich für ein ordentliches Kino gehört. 

Nicole schreibt ihre Texte ihrer Stimmung entsprechend, und wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Was für mich einen Blog sehr viel lebendiger und menschlicher macht. Im Endefekt machen solche Beiträge einen Blog auch lesewert und vergrößern die Lust am Lesen.

Mehr gibt es eigentlich gar nicht zu Nicole und Cinema in my head zu sagen. Aber ich bin mir sicher, dass Nicole sich sehr freuen würde, wenn ihr ihr einen netten Kommentar hinterlasst.

So, heute war die Blogvorstellung mal etwas anderes, lasst mir doch zukommen, wie euch diese Umstellung, ohne Bewertungen im Vergleich zu den alten Vorstellungen gefallen hat.

Kommentare:

  1. Wow, ich fühle mich sehr geehrt und freue mich total, wie wundervoll du meinen Blog vorgestellt hast!
    Ganz vielen lieben DANK dafür :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir meine Vorstellung gefällt. Ich persönlich finde sie so auch viel schöner als dieses Schema F, welches ich vorher hatte. :)

      Löschen
  2. Ach, noch was vergessen :) versuch doch, deinen Follow-Möglichkeit in die Sidebar zu bringen :) ich hab gesucht und gesucht. Auf die Idee, dass ich sie ganz unten finden könnte bin ich zunächst nicht gekommen :). Blogger sind manchmal etwas faul und in der Sidebar springt es mehr ins Auge ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es ne Zeit mal in der Sidebar, hab es dann aber nach unten verlegt, weil ich das bei anderen Bloggern so gesehen hatte und dann war da auch noch die Sache mit der Übersichtlichkeit. ;)

      Löschen
  3. Huhu,
    ich bin durch "Cinema in my head" auf deinen Blog gestoßen und direkt mal Leserin geworden
    Vielleicht hast du ja Lust auch mal bei mir ein bisschen zu stöbern ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...