Samstag, 25. Januar 2014

[Rezension] Sommersehnsucht - Nora Roberts

Sommersehnsucht (orig. Bed of Roses) ist ein Roman von Nora Roberts. Und ist im Juni 2010 in der deutschen Sprache im Heyne< Verlag als Taschenbuch unter der ISBN 978-3-453-40764-0 für 9,95 € in Deutschland oder 10,30 € in Österreich erschienen.







Buchrücken:

Freundschaft oder Liebe

Emma ist entsetzt, dass sie sich in ihren langjährigen Freund Jack, einen gutaussehenden Architekten, verliebt hat. Es gab zwar eine gemeinsame Nacht, doch diese war nur ein Ausrutscher, den sie schnell wieder zu vergessen beabsichtigt. Aber genau das will ihr partout nicht gelingen. Nun steckt die Floristin der erfolgreichen Hochzeitsagentur Vows in der Klemme: Freundschaft und Liebe gehen für sie nicht zusammen. Und sie weiß, wie sehr Jack an seiner Freiheit hängt. Soll sie alles aufs Spiel setzten und Jack ihre Liebe gestehen?



Erster Satz:
In Emmas Augen war es die Romantik, die das Frausein zu etwas Besonderem machte.

 
Meinung:

Emma: Emmailine oder auch Emma oder Em ist die Tochter einer mexikanischen Einwanderin und einem amerikanischen Mannes. In ihrer Familie wird das Wort "Familie" und alles damit zu tun hat sehr hoch gehalten. Darum ist es nicht verunderlich, dass Emma, deren Eltern auf romantische Art zusammen kamen, sehr romantisch veranlagt ist und sich das Glück ihrer Eltern auch für sich wünscht. Em ist die Floristin der Hochzeitsagentur.

Jack: Ist ein sehr erfolgreicher Architekt, die Vows-Mädels kennt er durch seinen besten Freund Del, Parkers Bruder. Jack ist ewiger Jungeselle und war bisher auch nie festen Beziehungen interessiert. 

Jedes Buch des Jahreszeitenzyklus beginnt mit einem Epilog in der Vergangenheit der jweiligen Protagonistin und man bekommt eine leise Ahnung warum die Gegenwart so ist. Emma wusste schon im Alter von 11 Jahren, dass ihr Leben eine einzige Romanze ist. Schom mit 11 stellt sie sich vor wie es mit dem richtigen ist. Bei Vollmond im Garten tanzen zwischen all den blühenden Blumen. Alles erhält einen silbernen Rahmen und wäre einfach perfekt.



Heute:
Bisher blieb dieser Wunsch aus Kindertagen aber nur ein Traum, ein unerfüllter Traum für Emmailine. Emma wollte nach einem harten Tag, und einer noch härteren Woche vor sich den Abend eigentlich bei Nudeln und DVD gemütlich auf dem Sofa verbringen. Als plötzlich ein Bekannter anruft und sie zu einer Party überredet. Eigentlich hat sie auf diesen Bekannten, mit dem sie sich 2 oder 3 mal getroffen und gemerkt, dass es für sie nicht passt. Sie beschließt, kurz auf der Party vorbei zu schauen, und ihren Freunden hallo zu sagen und dann wieder zu gehen. Ihr Date verkuppelt sie gleich mal mit einer entfernten Cousine. Hier trifft sie auch zufällig auf Jack, den Architekten von Vows. Auf dem Rückweg bleibt dann auch bei kaltem Wetter ihr Wagen liegen. Und promt kommt Jack vorbei und hilft ihr das Auto wieder startklar zu machen. Es knistert hier nicht nur bei den Autobatterien unter der Motorhaube. In den nächsten Tagen versucht Emma ihren Job ganz professionel durchzuziehen. Bis Jack am Sonntag auf der Hochzeit auftaucht. Hier findet er sie in einem ruhigen Moment auf der Treppe und bietet ihr Wein und eine Rückenmassage an. Gerade als sie wieder rein wollte kommen sich die beiden das erste Mal durch einen Kuss näher. Emma ist nun total durcheinander. Sie weiß nicht was sie davon halten soll. Sie will nur feste Beziehungen, Jack hingegen wollte sich noch nie fest binden. Eines Abends geschieht es, dass Emma und Jack im Bett landen. Was Emma versucht zu verdrängen. Da ihr dies nicht gelingt beschließt sie die gemeinsame Zeit einfach zu genießen. Da auch Jack sich unsicher ist, was er denn nun will verpasst er Del von der Sache mit Emma zu erzählen, und so kommt es zum streit als sich Jack und Emma gerade in der Küche vor den Vows-Mädels küssen sollten und Del just in diesem Moment hinzukommt. Für ihn sind alle 4 Schwestern. Parker durch Familie die anderen Ehrenthalber. Die gemeinsamen Aktivitäten binden Jack und Emma allerdings immer fester aneinander. Jack lässt sich auch immer etwas einfallen um die romantisch veranlagte Emma zu überraschen. So entführt er sie zum Beispiel ganz spontan zum Essen und einer Übernachtung in New York. Emma merkt immer mehr, dass da mehr ist als nur der reine Sex. Aber was soll sie machen? An einem typischen Montag-Abend-Date kommt Emma auf die Idee Jack für den New York-Aufenthalt zu danken indem sie ihm Blumenkübel auf der Veranda arrangiert und für ihn in seiner Wohnung kocht. Blöd nur, dass Jack an diesem Tag schlechte Laune hat und Emma dies natürlich auf sich münzt. Sie ist sauer, dass er den Ersatzschlüssel für seine Wohnung kommentarlos in die Tasche steckt. Bekommt sie hierdurch doch das Gefühl in seiner Wohnung, seinem Reich nicht willkommen zu sein. In ihrer Wut schreit sie Jack an, macht ihn nieder, und sogar schluss mit ihm und zischt nach Hause ab.


Nora Roberts hat einen flüssigen Schreibstiel, der einen einfach daran hindert das Buch aus der Hand zu legen. Und dies auch beim zweiten Mal lesen. Ihr Schreibstiel richtet sich eindeutig an ältere Frauen, da die vielen intimen Szenen teilweise sehr tetailgetreu beschrieben werden, und es eigentlich oft vorkommt, dass ihre 2 Protagonisten doch sehr oft und häufig aufeinander sitzen und na ja...

Empfehlen kann ich dieses Buch all denen die sowieso auf Nora Roberts stehen, die kein Problem damit haben auch mal Sexszenen zu lesen. Also so ab 16+ würde ich mal sagen.

Das Cover ist im unteren Drittel rot melliert. Der Titel ist in diesem Bereich in einem dunkleren Rot. In den oberen zwei Dritteln sieht man eine Sommerwiese, mit grünen Bäumen. Der Name der Autorin ist in Weiß gehalten. Das Cover passt zum Titel, und auch die Geschichte wird im Zeitraum April bis Juni erzählt.

Das Buch hat mir tolle Lesestunden bereitet. Es hat mich emotional bewegt, als Emma in Jacks Küche stand, ihm vor den Kopf geknallt und ihm vorgeworfen hatte in seinem Haus nicht willkommen zu sein. Ich habe keine Ahnung, ob es ein Buch schon mal geschafft hat mich zum Weinen zu bringen. DIESES Buch hat es geschafft. Emma in Jacks Küche, wie sie ihm vorwirft, sie sei bereit ihm alles zu geben was sie habe, und was er mehr bräuchte würde sie besorgen. Aber sie könne mit niemandem zusammen sein, der sie nicht wertschätzt. Mir sind die Tränen gelaufen, weil ich das Gefühl hatte, dass diese Situation so real ist, so greifbar. Und weil ich das Gefühl hatte selbst schon in dieser Situation zu sein, dass man einfach mehr liebt als der andere, und das Gefühl hat, er interessiert sich nicht für mich.

Der letzte Satz
Also schauten sie zu, wie Emma an dem lauen Juniabend tanzte, im Mondschein, im Garten mit dem Mann den sie liebte.
Bewertung
 
Das Buch bekommt von mir
Ein Buch, das mich emotional aufgewühlt hat.


Rezensionen zu

Frühlingsträume
Herbstmagie
Winterwunder

1 Kommentar:

  1. Das klingt sehr überzeugend :) einen schönen Blog hast du da ♥ ich werde mal noch ein bisschen stöbern :) vielleicht hast du ja auch mal ein Lust bei mir vorbeizuschauen ♥ ♥
    Nasti ♥
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...