Samstag, 27. Juli 2013

EINFACH NUR HEISS

Also, das Ziel mit dem "Täglich 1 Blogeintrag schreiben" kann ich wohl vergessen. :( So ohne regelmäßigen Zugang zum Internet zu haben schaffe ich es einfach nicht ständig einen Blogeintrag zu schreiben. *damn* Na ja, was soll's man kann nicht alles haben... Oder was meint ihr?

Mal überlegen, was seit dem 19.07. so alles passiert ist... Ich glaube nicht all zu viel...*Mal den Kalender aufmach.* Ich habe auch immer noch keine Ahnung, was ich hier wirklich alles berichten soll. Wie war das bei euch am Anfang? Wusstet ihr sofort was ihr in eurem Blog zeigen und schreiben wollt, oder hat sich das erst im Laufe der Zeit ergeben?

Wie habt ihr den heutigen Tag verbracht? Bei dieser Hitze hat man doch echt zu nichts Lust. Ich habe versucht etwas in der Küche zu machen, und hab es dann doch noch geschafft, dass mein Dad um 18:45 Uhr soweit ist, dass wir zum Einkaufen können. Man hab ich mich geärgert, und das nicht zum ersten Mal. Mal sehen, wie lang ich das hier noch alles mit mache... Ich bin froh, wenn es wieder etwas kühler wird. *Ehrlich mein*

Diese Woche hatte ich Spätschicht. Somit bin ich nicht wirklich zu etwas gekommen. Na ja, dumm gelaufen würde ich sagen...

Aber erst mal zurück zum letzten WE. Am Sonntag wollte ich dann "Chinesische Gemüsepfanne" machen. (Rezept reiche ich nach) Da unter anderem Weißkohl als Zutat verwendet wird, und ich zu faul war diesen mit dem Messer klein zu schneiden ist mir eingefallen, dass meine Mama sich mal gefreut hat endlich einen Hobel zu besitzen, der auch Kohl schneiden kann. Und was soll ich sagen, er schneidet nicht nur perfekt Kohl sondern auch Finger. Da ein Pflaster nicht ausreichend war - das war noch nicht mal am Finger, war es auch schon rot. oO Ging es ab ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Welche nun nach dem Umbau doch recht freundlich aussieht. Dort habe ich mich erst mal an der Anmeldung gemeldet und dann im Wartebereich Platz genommen bis ich dran kam. Eine Schwester im Anmeldungsbereich hat mich dann erst mal aufgerufen um genauer zu erfahren was passiert ist. Leider ging das Pflaster nicht ab. Auch mit Wasser wurde es nichts, da mein Dad ein wasserabweisendes Pflaster erwischt hat. Also blieb es dran, bis ich zur Ärztin rein musste. Die Schwester draußen wie auch ich waren der Meinung, dass das Pflaster im Behandlungszimmer mit einer Schere durchtrennt wird. DENKSTE! Die Schwester im Behandlungszimmer meinte, sie müsse mir dieses vom Finger reißen, was dazu geführt hat, dass meine Wunde erneut angefangen hat zu bluten, da das Blut im Pflaster schon getrocknet und irgendwie mit dem Finger verbunden war. *An Kopf lang* Es gab dann erst mal einen Druckverband, welchen ich bis zum nächsten Tag dran hatte. Beim Hausarzt wurde dieser dann entfernt, das ganze Malleur begutachtet und ein neuer Verband rum gemacht. Dann bekam ich noch Abspülverbot, da der Finger nicht nass werden durfte. Ihr könnt euch vorstellen welche Freude das gerade bei diesem Wetter ist. Ich freu mich schon wieder richtig darauf mal ordentlich duschen zu dürfen!

Montag habe ich ja eh meinen freien Tag, und für Dienstag habe ich mich dann erst mal krank schreiben lassen. Ich wollte halt erst mal abwarten wie sich das mit dem Finger entwickelt.

Mittwoch ging es dann noch mal zur Kontrolle zum Arzt. Da sah ich dann auch zum ersten Mal, dass mir die Haut komplett fehlt, und die Haut eben auch bis zum Fleisch runter gehobelt wurde. Und da mein Dad noch einen Termin im Krankenhaus hatte (er hatte noch Fragen bzgl. meiner Mama) hat er mich dann auf Arbeit gebracht. Dort hab ich mich dann erst mal mit der Leitung unterhalten und die AU abgegeben. Dann hab ich mich umgezogen, bin noch mal kurz zu meinem Dad, da er sich im Laden umgeschaut hatte, und hab ihn gefragt ob er mich abends wieder abholen könne. Er erzählte mir dann nur, dass 2 meiner Kolleginnen gemeint haben in seiner Gegenwart über mich lästern zu müssen, von wegen "Wegen einem Schnitt im Finger zuhause bleiben und so". Mein Dad nicht doof, antwortete dann einfach, dass ich mir den Finger bis zum Knochen weg gehobelt hätte. xD Na ja, immerhin ging der "Schnitt" ja ins Fleisch. Aber so ist das, die meisten können einfach nur hinten rum lästern, und tun vornrum richtich lieb und freundlich...

Am Donnerstag ist dann nichts aufregendes passiert... Der Tag lief ganz normal ab.

Am Freitag bin ich noch nicht mal richtig in Arbeitsstimmung gewesen musste ich schon wieder in den Aufenthaltsraum, da ich kurz davor war, dass es mir die Füße weg gezogen hätte. Na ja, nach einer halben Stunde dachte ich, ich könnte wieder anfangen mit Arbeiten, was gerade eine viertel Stunde gut ging. Dann "durfte" ich wieder in den Aufenthaltsraum. Nach einer weiteren halben/dreiviertel Stunde bin ich dann mit meiner Teamleiterin überein gekommen, dass ich meinen Dad anrufe und mich abholen lasse. Somit war ich so gegen 16:00 Uhr wieder zuhause, und hab mich erst mal ins Bett gelegt.

Das war meine Woche. Ganz schön langweilig, was?

Schönen Abend euch,

eure

Rea

Kommentare:

  1. Ja, diese Hobel sind schon gefährliche Dinger. Ich hoffe der Finger ist soweit gut verheilt. *fest drück* Und deinem Kreislauf geht es hoffentlich auch besser. Ist zur Zeit ja doch recht heiß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefährlich? Förmlich angegriffen hat mich das Teil. xD Aber ja, Finger ist gut am Verheilen, und mein Kreislauf ist auch wieder soweit in Ordnung.

      Jetzt um 22:24 Uhr haben wir hier noch 29°C... *schauder*

      Löschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...