Montag, 15. Juli 2013

Gazpacho

Gazpacho ist eine spanische, kalte Suppe. Also ideal für so nervige warme Tage wie wir sie zurzeit haben.

Zutaten für 8-12 Personen

  • 3 große Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Tasse Paniermehl
  • 1 Schuß Essig
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • feingehacktes Basilikum
  • 1/4 l Sahne
  • evtl. bis zu 6 Knoblauchzehen

Aus dem warmen, sonnendurchglühten Spanien kommt dieses Rezept, das ideal für heiße Sommertage und eine große Gästeschar geeignet ist.

Zwiebeln schälen, grob zerschneiden. Im Öl gerade eben goldgelb dünsten. Mit dem Saft der Tomaten, der Hälfte der Tomaten, der halben geschälten Salatgurke, der halben entkernten Paprikaschote portionsweise im Mixer pürieren. Die übrigen Tomaten, Gurke und Paprikaschote würfelig schneiden. Sie können diese Zutaten entweder gleich in die Sippenmischung geben oder aber in einzelnen Schälchen extra zur Suppe reichen.

Dann Paniermehl, Essig, Salz, Cayennepfeffer, Basilikum und geschlagene Sahne an die Mischung geben. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen. Erst dann endgültig abschmecken. Wenn die Dazpacho ganz typisch schmecken soll, müssen Sie noch mindestens 2, besser aber ein halbes Dutzend zerdrückter Knoblauchzehen daran geben.

Zubereitungszeit etwa 25 Minuten, Kühlzeit 1-2 Stunden

Ansich nicht schlecht. Schmeckt frisch und ist wirklich etwas für warme Tage. Allerdings ist das Rezept nicht darauf ausgelegt als Hauiptspeise zu fungieren. Aus den angegeben Mengen habe ich gerade mal einen knappen Liter heraus bekommen. Flüssig ist diese Suppe auch nicht, eher breiartig.

Trotzdem erhält diese Suppe 4 von 5 Kochlöffel von mir.

Liebe Grüße eure

Rea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...