Dienstag, 2. Juli 2013

Junirückblickend

Das hier wird wohl kein normaler Monatsrückblick. Dafür hab ich im Juni eindeutig zu wenige Posts gehabt... *hmpf* Nun gut...

Auf jeden Fall ist es echt mal interessant zu sehen, für was man sein Geld so alles ausgibt. Da ich nun im Juni ja nicht auf Arbeit war, war es wohl weniger als sonst... Vielleicht sollte ich mir ja wirklich in den Post nicht nur die Artikel sondern auch die Preise mit dazu schreiben, dann seh ich mal schwarz auf weiß, dass aus Kleinvieh eben doch auch Mist werden kann. Mal sehen, mein Vorsatz, täglich eine Kleinigkeit zu erzählen steht immer noch, und vielleicht habe ich jetzt endlich die Gelegenheit dazu dies auch umzusetzen... *Daumen drück*

Gestern war es dann doch tatsächlich schon wieder 1 Monat her, dass die Ärzte den Todenschein für meine Mama ausgestellt haben... Am Donnerstag war dann die Urnenbeisetztung. Wie gewünscht im Familienkreis. Sprich Papa, Chris und ich. Tja, *hust*, wenn die Männer mal wieder nicht fertig werden ist es mit dem "Bei der Beisetzung anwesend sein" so eine Sache... Ich hab sie nämlich verpasst! Okay, mein Bruder (Chris) auch - wir haben noch schnell Rosen gekauft, die wir mit ins Grab werfen können. Da wir aber schon 10 Min. zu spät ankamen war das Loch schon wieder zu, als wir dann endlich zu meinem Dad und Pfarrer weitere 5 Minuten *hechel* ans Grab kamen... Während mein Dad sich noch mit dem Pfarrer unterhalten hat hab ich die Gelegenheit wahr genommen die Pflanzschale meiner Tante etwas zu entlauben... So, so viel dazu. Das Thema wird mich wohl noch weiterhin beschäftigen, aber ich möchte diesen Blog hier nicht zum Trauerblog umfunktionieren...



Heute ging es dann zum ersten Mal seit einem Monat wieder auf die Arbeit. Hab dort dann erst mal meinen Vertragszusatz unterzeichnet, dass ich eben nur 20 statt 30 Wochenstunden habe, und bin dann von der Verwaltung erst mal ins Lager abkommandiert worden (auf eigenen Wunsch). Hier kümmere ich mich seit heute also um die Kleinteile (Deko und Geschirr, Kochware, ...). Diesen "Wechsel" haben mir meine Zuständigen eingeräumt, da ich gesagt habe, ich bin mir nicht sicher ob ich aktuell volle Leistung und Konzentration an der Kasse bringen kann - was ja gerade hier sehr wichtig ist. Nun darf ich also bis auf Weiteres Geschirr spülen. *grins* Aber ich denke, mir wird die Arbeit über kurz oder lang helfen den Alltag wieder in den Griff zu bekommen. Ach und ja, shoppen war ich heute natürlich auf Arbeit auch gleich wieder. Bilder folgen noch. :)

Nun aber mal ein paar Dinge die ich im Juni trotz allem getan habe, oder geschafft habe...

  • Also was ich leider nicht geschafft habe war auch nur ein Buch zu lesen. 
  • Auch mussten in diesem Monat meine gesamten Handarbeitsprojekte in der Ecke liegen und verstauben. Ich entschulidge mich hiermit offiziell bei Melli und Jörg aus Duisburg, sowie bei Frida aus Island, dass sie immer noch auf ihre Handarbeitsaufträge warten müssen. Diese Entschuldigung betrifft natürlich auch die Julia, welche auf ihre Bonbons wartet, die ich ihr als Gegenleistung für die Topflappen machen sollte. :) Sobald ich wieder etwas besser drauf bin mache ich weiter an den Projekten. *Indianerehrenwort*
  • Mein Wunsch, meinen Dad und meinen Bruder im Haushalt zu unterstützen ging leider auch fehl. Alles verlief in den letzten 4 Wochen wie in Zeitlupe. Dinge, die man sich vorgenommen hat wurden nur langsam und mit vielen Unterbrechungen durch geführt.

  • Dafür bin ich aber unbeschadet aus dem Kontakt mit meiner "lieben" Verwandschaft heraus gekommen.
  • Ich habe wieder begonnen Briefe zu schreiben, wenn ich es auch noch nicht geschafft habe, auch nur einen zu beenden.
  • Den Geburtstag meines Vaters haben wir in einem Biergarten am Dutzendteich gefeiert. Wenn man es denn in so einer Zeit als feiern bezeichnen kann.
  • Kinobesuch mit meiner "Kleinen" vor 2 Wochen gehabt. :)

So, nun folgen aber ein paar Bilder aus dem Monat Juni. :) Können neue, aber auch alte Fotos vom Blog sein. :)
























Und last but not least!!!!

Heute erreichte mich der Brief meiner lieben Enomine. :D *mega freu*

Eure Rea

Kommentare:

  1. Ich nehm an, du meinst wegen der Wolken, aber wirklich heben tun die meine Laune heute auch nicht. oô

    Und was Briefe angeht... an deinem häng ich immer noch. *schon voll das schlechte gewissen hab*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, ich meinte wegen der Wolken. Alles was vorher ist, ist ja echt kein Stimmungsaufheber...

      Lass dir Zeit mit deinem Brief, du siehst ja, was ich noch vor mir habe, und da ich seit heute wieder arbeiten gehe. Also verscheuch dein schlechtes Gewissen. Sonst bewerf ich dich mit Wolkebällchen. xD

      Löschen
  2. Dann fall ich getroffen um und schreie thearalisch ( nicht reatralisch, was ich erst stehen hatte xD) um Hilfe, in der Hoffnung, mich kommt jemand retten. XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, vielleicht helf ich dir ja dann nach meinem Lachflash. ^^

      Löschen
  3. Wow! Da hast du dir ja viele tolle Nagellacke zugelegt. Einige davon habe ich hier noch gar nicht gesehen. Neidisch bin! Bin schon gespannt was du zu den Nagellacken zu berichten hast. :-)

    Und es freut mich, dass mein Brief bei dir angekommen ist. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Japp, kam an.
      Welche Nagellacke hast du bei dir denn noch nicht gesehen? Die sind von DM (P2) und Müller (Essence). Evtl. kann ich dir ja ein kleines Care-Paket schnüren. *fg*

      Löschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...