Mittwoch, 10. April 2013

Die dümmste Erfindung seit es die Menschheit gibt

... ist eindeutig die Sommerzeit...


Überlege gerade ob ich einen Denkfehler habe...

Wir haben in der Sommerzeit die Uhr eine Stunde vorgestellt... Das heißt wenn es 22:00 Uhr ist ist es eigentlich erst 21:00 Uhr. Das heißt, ich gehe eine Stunde später ins Bett, also nach Winterzeit um 22:00 Uhr nach Sommerzeit um 23:00 Uhr. Somit fehlt mir EINE Stunde. Morgens klingelt der Wecker um 06:00 Uhr, eigentlich ist es aber erst 05:00 Uhr. Fehlt schon wieder EINE Stunde... Also fehlen mir pro Nacht 2 Stunde, oder sehe ich das falsch??? Hat der Tag also im Sommer nur 22 Stunden? *grüble*
 
Wollte heute um 06:15 Uhr aufstehen, um 07:02 Uhr (Also nach Winterzeit um 06:02 Uhr) endlich geschafft. *fluche*
 
Wie geht es euch mit  der Zeitumstellung?
 
 
 

Kommentare:

  1. Also, wenn du im Sommer 1 Stunde länger auf bleibst als wie im Winter fehlt dir natürlich eine Stunde Schlaf.

    Unterm Strich fehlt dir eigentlich nur in der Nacht in der die Zeit umgestellt wurde eine Stunde. Sonst bleibt ja alles gleich nur eben um eine Stunde verschoben. *grübel*

    Ich habe mich mal inzwischen an die Sommerzeit gewöhnt. Und ich finde es richtig toll, dass ich nach der Arbeit noch bei Tageslicht nach Hause gehe. Und sozusagen dann auch noch was von der Sonne habe. Finde ich super. :-)

    Leidest du immer noch unter der Zeitumstellung?

    AntwortenLöschen
  2. Ich bleib ja nicht FREIWILLIG ne Stunde länger auf, Fakt ist, wenn ich um 22 Uhr ins Bett geh ist es eigentlich erst 21 Uhr, und wenn du gewohnt bist immer zur selben Zeit ins Bett zu gehen, dann ist das eben ein Problem mit dieser dämlichen Sommerzeit... Die bringt unterm Strich eh nur Kosten....

    AntwortenLöschen
  3. Na ja... irgendwann bist du vielleicht wegen der Zeit die dir nun an Schlaf fehlt so müde, dass es sich wieder einpendelt. :-) Wird schon. Einfach nicht so viele Gedanken machen. Und was für Kosten entstehen bei dir durch die Sommerzeit?

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, ich hatte früher nie Probleme mit der Umstellung, aber mittlerweile merk ich das einfach und brauch ewig, bis ich nicht mehr ständig rum rechne...

    Ähm, es ist bewiesen, dass die geplanten Ersparnisse im Bereich Stromeinsparung und Heizung genau das Gegenteil einbringen durch die Umstellung der Sommerzeit. Durch die Uhrumstellung brauchst du im Sommer um 6 Uhr morgens (also im Frühling)noch die Heizung, weil es ja eigentilch erst 5 Uhr ist. (Heizungskosten steigen weil in der Winterzeit bräuchtest du das nicht mehr)Und das Ammenmärchen, dass du weniger Licht brauchst haben sie auch schon dementiert... Wenn du abends nicht 1 Stunde Licht anmachen musst, weil es eben diese Stunde länger hell ist, dafür ist es in der Früh um diese Stunde länger dunkel... Also irgendwie hieß es halt mal, dass durch die Sommerzeit keine Stromkosten gespart werden, sondern diese sich erhöhen. http://www.strompreisvergleicher.com/news/sommerzeit-warum-werden-die-uhren-uberhaupt-umgestellt-4396

    AntwortenLöschen

Liebe, nette, sachliche Kommentare sind immer gern gesehen... Bedenkt aber, dass ich es mir vorbehalte unsachgemäße, beleidigende Kommentare zu löschen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...